Formel 1
Formel 1
17 Juli
Event beendet
R
Silverstone 2
07 Aug.
R
Barcelona
14 Aug.
Nächster Event in
8 Tagen
28 Aug.
Nächster Event in
22 Tagen
R
04 Sept.
Nächster Event in
29 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
Nächster Event in
36 Tagen
25 Sept.
Nächster Event in
50 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächster Event in
64 Tagen
R
Portimao
23 Okt.
Nächster Event in
78 Tagen
R
31 Okt.
Nächster Event in
86 Tagen
Details anzeigen:

Lando Norris: Auto abbauen ist besser als Netflix schauen

geteilte inhalte
kommentare
Lando Norris: Auto abbauen ist besser als Netflix schauen
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
24.07.2020, 16:29

Dass Lando Norris seinen Mechanikern in Ungarn beim Abbau half, war kein einmaliges Ereignis: Dem Briten ist das lieber, als zuhause Netflix zu schauen

Nach dem Großen Preis von Ungarn machte ein Bild von Lando Norris die Runde in den sozialen Netzwerken. Darauf war zu sehen, wie er seinem McLaren-Team beim Abbau des Autos in der Garage aushalf. Für den Briten ist das eine Selbstverständlichkeit, denn ansonsten hätte er eh nichts zu tun, außer zuhause Netflix zu schauen.

"Ich verbringe gerne meine Zeit mit den Mechanikern und Ingenieuren und arbeite mit ihnen", sagt der McLaren-Pilot in einem Videocall. "Das habe ich schon immer bei McLaren gemacht. Ich will mich einfach besser im Team integrieren und alle besser kennenlernen."

Für Norris ist dies ein wichtiger Teil in der Arbeit mit dem Team und um die Atmosphäre zu verbessern - und das nicht nur in den kräftezehrenden Zeiten mit mehreren Triple-Headern in Folge. "Mir macht das Spaß. Ansonsten würde ich nur zurückfliegen, in meinem Bett liegen und Netflix schauen. Da nehme ich lieber ein Formel-1-Auto auseinander als das zu machen."

Laut dem Briten sei das auch keine einmalige Angelegenheit für die Kamera gewesen. Er hilft dem Team schon seit er 2018 bei ihnen Trainingssessions fährt. "Das habe ich schon öfters gemacht, aber das ist nichts, was ich auf Social Media tun muss", winkt er ab. "Das habe ich schon im Kartsport gemacht."

Schon als Kind habe er es geliebt, Dinge auseinanderzuschrauben. Das habe sich vom Kart bis in die Formel 1 durchgezogen, auch wenn es in der Königsklasse natürlich noch einmal komplett anders sei.

"Es ist einfach cool. Wer möchte nicht ein Formel-1-Auto auseinandernehmen und es mit den Mechanikern so ein bisschen erkunden?", sagt er. "Man lernt etwas und man hat ein paar Hände mehr." So könne man auch den Mechanikern die Arbeit etwas erleichtern.

"Ich mache das nicht, weil wir drei Wochenenden in Folge hatten, sondern weil ich das schon öfters gemacht habe", sagt Norris. "Es macht Spaß, Zeit mit ihnen zu verbringen. Wir lachen viel und machen einige Scherze."

Mit Bildmaterial von Lando Norris (Twitter).

Formel-1-Rennen 2020: Übersicht über Absagen und Verschiebungen

Vorheriger Artikel

Formel-1-Rennen 2020: Übersicht über Absagen und Verschiebungen

Nächster Artikel

Toto Wolff: Langweilige Formel-1-WM ist doch nicht Mercedes' Schuld

Toto Wolff: Langweilige Formel-1-WM ist doch nicht Mercedes' Schuld
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer