Lewis Hamilton: Grand Prix von Singapur "nicht mein Wochenende"

Bisher sei das Wochenende in Singapur nicht nach Plan verlaufen, gestand der WM-Führende nach dem für ihn enttäuschenden Qualifying, in dem er nur Siebter wurde.

"Nicht wirklich eine frustrierende Session, aber bisher ist das nicht mein Wochenende", sagte der Dritte des Qualifyings, der auf dem Marina Bay Street Circuit bisher zwei Siege und drei Pole-Positions zu Buche stehen hat.

An diesem Samstag fehlten ihm jedoch fast acht Zehntel Sekunden auf die Pole-Zeit seines Teamkollegen Nico Rosberg. "Ich hatte nicht sehr viele gute Runden da draußen und konnte sie einfach nicht zusammenbringen", gab Hamilton zu.

"Nico hat einen großartigen Job gemacht und das Potential des Autos gezeigt. Morgen werde ich zumindest versuchen, nach vorne zu kommen und die erste Reihe für das Team zu sichern."

Ganz andere Töne schlug dagegen Nico Rosberg an. "Ich bin sehr glücklich, bei meinem 200. Grand Prix auf der Pole-Position zu stehen. Das war definitiv eine meiner besten Runden überhaupt", freute er sich.

"Ich war nicht sicher, wie wir im Qualifying gegen die Red Bull Racing aussehen würden, sie waren in Q2 auf den Supersofts ziemlich schnell, also wusste ich, dass ich etwas zaubern musste."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Singapur
Rennstrecke Marina Bay Street Circuit
Fahrer Lewis Hamilton , Nico Rosberg
Teams Mercedes
Artikelsorte News
Tags formel 1, hamilton, qualifying