Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
09 Juli
-
12 Juli
FT1 in
23 Stunden
:
31 Minuten
:
38 Sekunden
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
7 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
29 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
34 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
48 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
55 Tagen
Details anzeigen:

Lewis Hamilton mit deutlichem Statement gegen US-Präsident Trump

geteilte inhalte
kommentare
Lewis Hamilton mit deutlichem Statement gegen US-Präsident Trump
Autor:
02.06.2020, 13:59

Lewis Hamilton teilt auf Instagram einen Beitrag, in dem US-Präsident Donald Trump heftig kritisiert wird - Zuvor hat er bereits die Formel 1 in die Pflicht genommen

Nachdem Lewis Hamilton zuletzt bereits die Formel 1 dafür kritisierte, sich rund um die BlackLivesMatter-Bewegung nicht genug zu engagieren, hat der Weltmeister nun ein weiteres Statement gesetzt - und sich dabei mit US-Präsident Donald Trump angelegt. In den USA gerät Trump nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd zunehmend unter Druck.

Weil es seit Tagen Aufstände und Proteste im ganzen Land gibt, drohte Trump damit, das Militär gegen die eigene Bevölkerung einzusetzen. Hamilton teilte daraufhin auf Instagram einen Post, auf dem das Weiße Haus in der Nacht ohne Beleuchtung zu sehen ist. Der Text dazu, der nicht von Hamilton selbst stammt, lautet: "Das ist jenes Bild, das Trump definieren wird."

 

"100.000 sind gestorben, 40 Millionen arbeitslos, Städte werden von der Polizei gewaltsam attackiert. Als dieses Land einen Anführer brauchte, hat Donald Trump das Licht ausgemacht und sich in seinem Bunker versteckt." Es ist nicht das erste Mal, dass Hamilton - sowohl in als auch außerhalb der Formel 1 - für mehr Gleichberechtigung kämpft.

Erst kürzlich gab Hamilton, der es 2007 als erster farbiger Pilot in die Formel 1 schaffte, dem Magazin 'Style' ein Interview, in dem er unter anderem erklärte: "Leider gibt es in der Formel 1 heute kaum Diversität." Das habe sich durch seine Erfolge auch nicht geändert. "Ich denke, dass die Situation eher noch schlimmer als je zuvor ist", so Hamilton.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nächster Artikel
Motorsport Network liefert Tencent Daten-Feeds für chinesische Rennfans

Vorheriger Artikel

Motorsport Network liefert Tencent Daten-Feeds für chinesische Rennfans

Nächster Artikel

Strenge Richtlinien: So fahren die F1-Teams ihren Betrieb wieder hoch

Strenge Richtlinien: So fahren die F1-Teams ihren Betrieb wieder hoch
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Ruben Zimmermann