Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Lewis Hamilton: Renningenieur fällt für mögliche WM-Entscheidung aus

geteilte inhalte
kommentare
Lewis Hamilton: Renningenieur fällt für mögliche WM-Entscheidung aus
Autor:
Co-Autor: Scott Mitchell
25.10.2019, 13:30

Lewis Hamilton muss in Mexiko und den USA auf seinen langjährigen Renningenieur Peter Bonnington verzichten - Eine mögliche WM-Entscheidung könnte der verpassen

Sollte Lewis Hamilton an diesem Wochenende in Mexiko seinen sechsten WM-Titel holen, müsste er dies erstmals in seiner Mercedes-Zeit ohne Peter Bonnington tun. Der langjährige Renningenieur des Briten wird die beiden Rennen in Mexiko und den USA verpassen, weil er sich in Großbritannien einer medizinischen Behandlung unterzieht.

Bonningtons Aufgaben als Renningenieur wird in dieser Zeit Marcus Dudley übernehmen, der normalerweise als Hamiltons Performance-Ingenieur agiert. Dessen Aufgaben werden wiederum von Dom Riefstahl übernommen, der sonst an den Rennwochenenden das Unterstützer-Team aus der heimischen Fabrik in Brackley leitet.

Bonnington arbeitet seit 2013 mit Hamilton zusammen und begleitete ihn bei allen bisherigen vier WM-Titeln mit den Silberpfeilen. Durch seine Funk-Konversationen mit dem Briten gilt er als eine der bekanntesten Stimmen der Formel-1-Welt. Mercedes hofft, dass Bonnington beim Rennen in Brasilien wieder zum Team stoßen kann.

Bis dahin könnte Hamilton seinen sechsten Titel jedoch bereits unter Dach und Fach haben. Schon in Mexiko könnte es an diesem Wochenende klappen, wenn er 14 Punkte mehr als Teamkollege Valtteri Bottas holt, der als einziger WM-Konkurrent übriggeblieben ist.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Valtteri Bottas: Jetzt noch einen "Nico Rosberg" hinlegen ...

Vorheriger Artikel

Valtteri Bottas: Jetzt noch einen "Nico Rosberg" hinlegen ...

Nächster Artikel

Valtteri Bottas: Suzuka-Raketenstart war "übermenschlich"

Valtteri Bottas: Suzuka-Raketenstart war "übermenschlich"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Mexiko-Stadt
Autor Norman Fischer