Lewis Hamilton: Russell "ein tolles Beispiel für alle Kinder"

Lewis Hamilton begrüßt seinen Bald-Teamkollegen George Russell mit netten Worten und sieht in seinem Ehrgeiz ein Vorbild für andere Talente

Lewis Hamilton: Russell "ein tolles Beispiel für alle Kinder"

Nach der Verkündung von George Russell als zweiten Mercedes-Fahrer für 2022 hat Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton seinen neuen Teamkollegen schon einmal willkommen geheißen. Dabei erinnert er sich an eine Begegnung vor einigen Jahren zurück.

"Ich erinnere mich daran, dass ich ihn getroffen habe, als er jung war und davon geträumt hat, eines Tages Formel-1-Fahrer zu sein. Auch ich habe den Sprung in die Formel 1 geschafft, daher weiß ich, was dieser Tag für ihn bedeutet und wie er sich fühlt", schreibt Hamilton in den sozialen Medien.

Russell sei "ein tolles Beispiel für alle Kinder da draußen, dass Träume wahr werden können, wenn man sie mit vollem Herzen verfolgt", schreibt Hamilton weiter. Sein britischer Landsmann habe sich das Mercedes-Cockpit "durch harte Arbeit" verdient.

Russell: Hamilton "der größte Fahrer der Geschichte"

"Ich freue mich darauf, zu sehen, wie er in diesem tollen Team als Fahrer wachsen wird und darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten. Wir sehen uns nächstes Jahr", so Hamilton weiter.

Russell ersetzt wie erwartet Valtteri Bottas bei den Silberpfeilen. Der Finne zog im Entscheidungsprozess der Teamoffiziellen um Toto Wolff gegen Russell den Kürzeren, fand jedoch bei Alfa Romeo einen neuen Platz ab 2022.

Mit Blick auf seinen neuen Teamkollegen spricht auch Russell beinahe ehrfürchtig von Hamilton. Der siebenmalige Champion sei "der in meinen Augen größte Fahrer der Geschichte", sagt Russell.

Wolff: Russell und Hamilton werden "starkes Team bilden"

"Ich habe seit meiner Kart-Zeit zu Lewis aufgeschaut und ich kann als Fahrer, Profi und Mensch nur davon profitieren, nun die Gelegenheit zu haben, von jemandem zu lernen, der für mich sowohl auf als auch neben der Rennstrecke zu einem Vorbild geworden ist", fährt er fort.

Wolff hofft darauf, dass sich Hamilton und Kronprinz Russell gut ergänzen werden. "Ich bin zuversichtlich, dass sie zusammenwachsen und ein starkes Team bilden werden, um für Mercedes in den kommenden Jahren auf und neben der Strecke Leistung abzuliefern", sagt der Österreicher, der zugibt, dass durch die nun verkündete Entscheidung "eine Last von uns" abfalle.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1: AlphaTauri verlängert mit Gasly und Tsunoda für 2022

Vorheriger Artikel

Formel 1: AlphaTauri verlängert mit Gasly und Tsunoda für 2022

Nächster Artikel

Anordnung von Masi: Warum es im Quali am Boxenausgang gestaut hat

Anordnung von Masi: Warum es im Quali am Boxenausgang gestaut hat
Kommentare laden