Lotus F1 Team für ein Pfund an Renault verkauft

Renault bezahlte kurz vor Weihnachten nur ein Pfund für die Übernahme des Lotus-Teams. Das geht aus den Unterlagen des Unternehmens hervor.

Dieser symbolische Kaufpreis von umgerechnet 1,35 Euro zeigt, wie erpicht die Vorbesitzer darauf waren, neue Gelder und einen Investor zu finden, der die angelaufenen Schulden des Rennstalls abbezahlen würde.

Aus den Unterlagen geht ebenfalls hervor, dass Genii Capital und deren Tochterfirma Gravity Motorsports zehn Prozent der Anteile behalten, 98,2 Millionen Pfund (133,5 Millionen Euro)
Schulden jedoch auf das neue Team übertragen wurden.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Artikelsorte News
Tags renault