Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
26 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
33 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
40 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
55 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
61 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
68 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
82 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
89 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
103 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
110 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
124 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
138 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
145 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
159 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
173 Tagen
Details anzeigen:

Marko: "Gute Chancen", dass Max Verstappen 2021 bei Red Bull bleibt

geteilte inhalte
kommentare
Marko: "Gute Chancen", dass Max Verstappen 2021 bei Red Bull bleibt
Autor:
27.11.2019, 11:13

Der Red-Bull-Vertrag von Max Verstappen läuft am Ende der kommenden Saison aus - Helmut Marko glaubt, dass man auf einem guten Weg zu einer Verlängerung ist

2021 könnte sich im Fahrerfeld der Formel 1 einiges ändern - oder alles beim Alten bleiben. Fakt ist, dass Ende 2020 die Verträge von Lewis Hamilton (Mercedes), Sebastian Vettel (Ferrari) und Max Verstappen (Red Bull) auslaufen. Es könnte also einige Verschiebungen bei den Topteams geben. Helmut Marko zeigt sich allerdings zuversichtlich, dass Red Bull Verstappen halten kann.

Bei 'ServusTV' verrät der Motorsportkonsulent der Bullen: "Es hat ein Abendessen gegeben in Brasilien. Sagen wir so: Die Stimmung war positiv. Zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass Honda 2021 weitermacht. Und nach Abu Dhabi setzen wir uns wieder zusammen, und ich würde sagen, die Chancen stehen gut." Es ist kein Geheimnis, dass Red Bull Verstappen halten möchte.

Der Niederländer selbst betont allerdings, dass er bei seiner Entscheidung nichts überstürzen möchte. Und Vater Jos forderte jüngst sogar, dass Red Bull sich 2020 steigern müsse, weil seinem Sohn sonst "ein weiteres verlorenes Jahr" drohe. Offenbar ist die Lage zwischen Max und Red Bull aber deutlich entspannter - zumindest, wenn man Helmut Marko glaubt.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
"Fake-Welt": Stoffel Vandoorne rechnet mit Formel 1 und McLaren ab

Vorheriger Artikel

"Fake-Welt": Stoffel Vandoorne rechnet mit Formel 1 und McLaren ab

Nächster Artikel

Kimi Räikkönen: "Habe gewusst, dass Giovinazzi den Speed hat"

Kimi Räikkönen: "Habe gewusst, dass Giovinazzi den Speed hat"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Ruben Zimmermann