Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
87 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
94 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
108 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
122 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
136 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
143 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
157 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
171 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
178 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
192 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
199 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
213 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
227 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
255 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
262 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
276 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
283 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
297 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
311 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
318 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
332 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
346 Tagen
Details anzeigen:

McLaren-Neuzugang Andreas Seidl beginnt im Mai

geteilte inhalte
kommentare
McLaren-Neuzugang Andreas Seidl beginnt im Mai
Autor:
Co-Autor: Matt Beer
12.02.2019, 14:45

Andreas Seidl wird seine Arbeit als neuer Geschäftsführer des Formel-1-Teams McLaren nach dem Aserbaidschan-Grand-Prix beginnen

McLaren hat sich bereits vor einigen Wochen die Dienste des ehemaligen Porsche-Teamchefs aus der Langstrecken-WM - Andreas Seidl - gesichert. Doch der Neuzugang wird erst zum 1. Mai und somit im Anschluss an das vierte Saisonrennen, den Grand Prix von Aserbaidschan in Baku, mit seiner Arbeit beginnen.

In Woking soll Seidl als neuer Geschäftsführer des Formel-1-Teams das Ruder herumreißen und McLaren endlich wieder zurück auf die Erfolgsspur bringen.

Mark Webber, der bei Porsche in der WEC intensiv mit Seidl zusammengearbeitet hat, ist überzeugt, dass der Deutsche der richtige "Feuerwehrmann" für McLaren ist. Zak Brown ließ als McLaren-Boss bereits im Januar anlässlich der Autosport Show in Birmingham wissen, dass die Neuverpflichtung "es uns erlaubt, den Schwung unseres Sanierungskonzepts aufrechtzuerhalten".

Vor seiner Zeit als Teamchef des LMP1-Programms von Porsche war Seidl unter anderem für Williams und BMW tätig. Beim Hersteller aus München war er maßgeblich am DTM-Comeback zur Saison 2012 beteiligt. Dieses wurde dank der Titel in der Fahrer-, Team und Herstellerwertung auf Anhieb ein Rundumerfolg. Schnitzer-Pilot Augusto Farfus war es, der sich im ersten Jahr von BMWs aktueller DTM-Ära zum Champion krönte.

Was McLaren betrifft, so hat man neben Seidl auch den ehemaligen Toro-Rosso-Technikchef James Key an Bord geholt. Wann er seinen Dienst antreten wird, steht jedoch noch nicht fest.

Mit Bildmaterial von Porsche.

Nächster Artikel
Pierre Gasly: Von Michael Schumacher und Jules Bianchi inspiriert

Vorheriger Artikel

Pierre Gasly: Von Michael Schumacher und Jules Bianchi inspiriert

Nächster Artikel

Abiteboul: Haben die vielleicht beste Fahrerpaarung im Feld

Abiteboul: Haben die vielleicht beste Fahrerpaarung im Feld
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams McLaren Jetzt einkaufen
Autor Mario Fritzsche