Mehr Leistung: Honda bringt Motor-Update nach Kanada

geteilte inhalte
kommentare
Mehr Leistung: Honda bringt Motor-Update nach Kanada
Autor: Marko Knab
Co-Autor: Jack Cozens
08.06.2018, 12:35

Toro Rosso kann auf dem schnellen Circuit Gilles Villeneuve auf neue Honda-Motoren zählen – Update mit Fokus auf Leistung, aber Zuverlässigkeit soll gewahrt werden

Wie erwartet hat Honda bekanntgegeben, dass beide Toro-Rosso-Piloten beim Rennwochenende in Kanada neue Motoren mit verbesserter Leistung erhalten. Bis zu 27 zusätzliche PS soll der neue Antrieb von Pierre Gasly und Brendon Hartley dabei leisten. Auf den langen Geraden des "Circuit Gilles Villeneuve" gilt ein starker Antrieb neben guten Bremsen als besonders wichtig.
 
Bei den Neuerungen handelt es sich laut Hondas technischem Direktor Toyoharu Tanabe vor allem um Anpassungen am Benzinmotor. "Die Updates beziehen sich hauptsächlich auf den Verbrennungsmotor und zielen auf eine höhere Leistung ab", bestätigt der Japaner die Neuerungen an den Antriebssträngen. Die Haltbarkeit der Triebwerke soll laut Honda nicht unter der besseren Leistungsausbeute leiden.
 


"Gute Fahrbarkeit und eine schnelle Rückmeldung vom Turbo sind hier wichtig", nennt Tanabe neben der Leistung die Kernfaktoren, die der neue Antrieb erfüllen soll. Rund 60 Prozent der Runde werden in Montreal unter Vollgas absolviert, weshalb Kanada traditionell als Motorenstrecke gilt.
 
Das Rennen auf der Île de Notre Dame und die Auswirkungen des Updates werden dabei aber wohl nicht nur auf Toro Rosso Einfluss haben. Vielmehr scheint auch die Zukunft des Schwesterteams Red Bull Racing nachhaltig vom Verlauf des Rennwochenendes abzuhängen.
 
Es gilt als sicher, dass die Eindrücke des Großen Preis von Kanada die Entscheidung von Red Bull beeinflussen, welchen Motorenpartner das Top-Team in der kommenden Saison wählt. Neben Langzeitpartner Renault, dessen Motor in Montreal ebenfalls einige Verbesserungen erhalten soll, gilt Honda als die einzig verbliebene Option für die Bullen.

 

 

Nächster Artikel
Nach Flügel-Verbot: Renault zeigt neue Halo-Spiegel

Vorheriger Artikel

Nach Flügel-Verbot: Renault zeigt neue Halo-Spiegel

Nächster Artikel

Formel 1 Kanada 2018: Das 1. Training im Formel-1-Liveticker

Formel 1 Kanada 2018: Das 1. Training im Formel-1-Liveticker
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event GP Kanada
Fahrer Brendon Hartley , Pierre Gasly
Teams Toro Rosso Jetzt einkaufen
Autor Marko Knab
Artikelsorte News