Mercedes: Bekanntgabe des Rosberg-Nachfolgers erst im neuen Jahr

geteilte inhalte
kommentare
Mercedes: Bekanntgabe des Rosberg-Nachfolgers erst im neuen Jahr
Valentin Khorounzhiy
Autor: Valentin Khorounzhiy
15.12.2016, 14:07

Mercedes lässt sich mit einer Verkündung des Nachfolgers für den zurückgetretenen Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg mehr Zeit als ursprünglich geplant.

Nico Rosberg, Mercedes AMG F1
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1, mit Toto Wolff, Mercedes-Sportchef
Pascal Wehrlein, Mercedes AMG F1, Testfahrer
Valtteri Bottas, Williams
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 Team
Logo: Mercedes

Am 2. Dezember und damit nur 5 Tage nach dem Gewinn des WM-Titels überraschte Nico Rosberg die Formel-1-Welt mit der Bekanntgabe seines sofortigen Rückzugs. Rosbergs Nachfolger und damit der neue Teamkollege für Ex-Weltmeister Lewis Hamilton wird aber nun entgegen der ursprünglichen Mercedes-Planung doch nicht mehr vor Weihnachten bekanntgegeben.

Stattdessen wird es erst nach dem Jahreswechsel eine diesbezügliche Bekanntgabe geben. "Für den Zeitraum von jetzt bis zur Wiederaufnahme unserer Arbeit am 3. Januar ist nicht geplant", betont ein Mercedes-Sprecher.

Rosbergs Vertrag hatte eine Laufzeit bis einschließlich der Saison 2018. Aufgrund des überraschenden Rücktritts des Weltmeisters gehen Mercedes langsam die Optionen aus. Nachdem der von Toto Wolff zwischenzeitlich als Variante bestätigte Fernando Alonso abgesagt hat, gelten Mercedes-Junior Pascal Wehrlein und der bei Williams unter Vertrag stehende Valtteri Bottas als die heißesten Kandidaten für das Rosberg-Cockpit.

Nächster Formel 1 Artikel
Formel-1-Rückblick 2016: Haas

Previous article

Formel-1-Rückblick 2016: Haas

Next article

Lewis Hamilton: Fernando Alonso oder Sebastian Vettel "vermutlich keine gute Idee"

Lewis Hamilton: Fernando Alonso oder Sebastian Vettel "vermutlich keine gute Idee"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams Mercedes Shop Now
Autor Valentin Khorounzhiy
Artikelsorte News