Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
89 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
96 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
110 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
124 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
138 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
145 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
159 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
173 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
180 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
194 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
201 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
215 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
229 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
257 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
264 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
278 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
285 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
299 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
313 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
320 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
334 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
348 Tagen
Details anzeigen:

Mercedes führt neue Felgen in Spa ein

geteilte inhalte
kommentare
Mercedes führt neue Felgen in Spa ein
Autor:
Co-Autor: Giorgio Piola
Übersetzung: André Wiegold
25.08.2018, 15:23

Beim Grand Prix von Belgien setzt Mercedes auf ein neues, aggressiveres Felgendesign – Das Team erhofft sich so einen Vorteil gegenüber Ferrari im Titelkampf

Ferrari und Mercedes liefern sich in der Formel-1-Saison 2018 einen harten Kampf um den Titel. Beim Grand Prix von Spa setzt Mercedes ein neues, deutlich aggressiveres Felgendesign ein, das dem deutschen Rennstall einen Vorteil gegenüber den Italienern bringen soll. Die neue Lösung soll sowohl für eine bessere Aerodynamik als auch ein optimiertes Hitzemanagement der Reifen und Bremsen sorgen.

Die Reifentemperatur gilt in der Formel 1 als Schlüsselfaktor für den Erfolg. Deshalb haben die Teams bereits viele verschiedene Experimente mit den Felgen durchgeführt. Das Bild unten zeigt, dass Red Bull im vergangenen Jahr eine gerippte Oberfläche genutzt hat. So sollte die Hitze besser auf die Reifen und Bremsen verteilt werden.

Red Bull Racing RB13 rear wheel

Red Bull Racing RB13 rear wheel

Photo by: Sutton Images

In Belgien sind bei Mercedes nun auch außen Rippen in einer aggressiven Ausprägung zu sehen. Sie sollen helfen, den Luftstrom an den Reifen abzuleiten, damit die warme Luft gar nicht erst auf die Bremsen trifft. So soll außerdem die Temperatur der Hinterreifen beeinflusst werden, die im Jahr 2018 einen großen Einfluss auf die Leistung eines Autos hat. Im Freien Training soll Mercedes bereits geringere Temperaturen als gewöhnlich generiert haben. Daraus ist zu schließen, dass die neuen Felgen funktionieren.

Nächster Artikel
LMP1-Porsche entthront: Formel 1 holt sich Spa-Rekord zurück

Vorheriger Artikel

LMP1-Porsche entthront: Formel 1 holt sich Spa-Rekord zurück

Nächster Artikel

Neuer Wundersprit: Mehr als 20% Anteil am Ferrari-Motorupdate

Neuer Wundersprit: Mehr als 20% Anteil am Ferrari-Motorupdate
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams Mercedes Jetzt einkaufen
Autor Pablo Elizalde