Mick Schumacher: Erste Runden im Formel-1-Ferrari

geteilte inhalte
kommentare
Fotostrecke
Liste

Mick Schumacher, Ferrari

Mick Schumacher, Ferrari
1/8

Foto: : Jerry Andre / Sutton Images

Historisch: Mick Schumacher zeigt sich am ersten Testtag in Bahrain erstmals in Rot ...

Mick Schumacher, Ferrari

Mick Schumacher, Ferrari
2/8

Foto: : Jerry Andre / Sutton Images

... und tritt damit in die Fußstapfen von Vater Michael Schumacher, der mit Ferrari fünfmal Weltmeister wurde.

Mick Schumacher, Ferrari SF90

Mick Schumacher, Ferrari SF90
3/8

Foto: : Jerry Andre / Sutton Images

Kurz nach 9 Uhr morgens ist es schließlich so weit: Das Abenteuer Formel 1 beginnt für den 20-Jährigen.

Mick Schumacher, Ferrari SF90

Mick Schumacher, Ferrari SF90
4/8

Foto: : Jerry Andre / Sutton Images

Er darf die erste Ausfahrt im Ferrari SF90 der Saison 2019 absolvieren und trägt dabei die Startnummer 29.

Mick Schumacher, Ferrari SF90

Mick Schumacher, Ferrari SF90
5/8

Foto: : Joe Portlock / LAT Images

Nach einer Installationsrunde kommt er wieder an die Box, die ersten Systemchecks haben einwandfrei funktioniert.

Mick Schumacher, Ferrari SF90

Mick Schumacher, Ferrari SF90
6/8

Foto: : Jerry Andre / Sutton Images

Schon kurz darauf ist Schumacher wieder auf der Strecke zu finden. Der Deutsche sammelt erste Erfahrungen.

Mick Schumacher, Ferrari SF90

Mick Schumacher, Ferrari SF90
7/8

Foto: : Jerry Andre / Sutton Images

Im Vorfeld hat er sich im Ferrari-Simulator in Maranello auf die Aufgabe vorbereitet.

Corinna Schumacher, Mutter von Mick

Corinna Schumacher, Mutter von Mick
8/8

Foto: : Jerry Andre / Sutton Images

Auch Mutter Corinna Schumacher ist beim Test des Sohnemanns dabei. Sie hat bereits das erste Formel-2-Wochenende von Mick live vor Ort verfolgt.

Autor:
02.04.2019, 06:57

Ferrari-Nachwuchspilot Mick Schumacher absolviert in Bahrain am Dienstagvormittag die ersten Runden im Ferrari SF90

Um kurz nach 9 Uhr war es so weit: Mick Schumacher, Sohn des siebenfachen Weltmeisters Michael Schumacher hat die ersten Runden im Ferrari SF90 absolviert. Der Deutsche ist beim Bahrain-Test am Dienstag für die Scuderia im Einsatz. Bereits kurz vor seinem ersten Versuch zeigte sich der 20-Jährige zum ersten Mal im Ferrari-Rennanzug - ein ganz besonderer Moment.

Denn sein Vater Michael hat mit Ferrari seine größten Erfolge in der Formel 1 gefeiert. Unvergessen bleiben die fünf WM-Titel in Serie, von 2000 bis 2004. Nun ist sein Sohn, der 2019 in der Formel 2 an den Start geht, in seine Fußstapfen getreten - zumindest für einen Testtag. Schumacher wird der italienischen Mannschaft bei der Weiterentwicklung zur Seite stehen, beobachtet von dutzenden Medienvertretern und Fans.

Weiterlesen:

Noch den gesamten Dienstag wird Schumacher im Ferrari sitzen und so viele Runden wie möglich abspulen. Am Mittwoch wird schließlich Sebastian Vettel das Cockpit übernehmen. Schumacher darf dann im Alfa Romeo Platz nehmen und für das Ferrari-Kundenteam den zweiten Testtag bestreiten.

 

Als Ferrari-Junior hat er sich im Simulator in Maranello auf diese Aufgabe vorbereitet. In einer ersten Medienrunde am Bahrain-Wochenende wollte er allerdings noch nicht zu viel verraten. Er freue sich einfach auf diese Chance.

Mit Bildmaterial von LAT.

 

Nächster Artikel
Fotostrecke: Top 10 technische Defekte kurz vor Schluss

Vorheriger Artikel

Fotostrecke: Top 10 technische Defekte kurz vor Schluss

Nächster Artikel

Sergio Perez: Bahrain hoffentlich Tiefpunkt von Racing Point

Sergio Perez: Bahrain hoffentlich Tiefpunkt von Racing Point
Kommentare laden
Hier verpasst Du keine wichtige News