Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
87 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
94 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
108 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
122 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
136 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
143 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
157 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
171 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
178 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
192 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
199 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
213 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
227 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
255 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
262 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
276 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
283 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
297 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
311 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
318 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
332 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
346 Tagen
Details anzeigen:

Mit dem Mut der Verzweiflung: Grosjean mit Unterboden vom Wintertest

geteilte inhalte
kommentare
Mit dem Mut der Verzweiflung: Grosjean mit Unterboden vom Wintertest
Autor:
Übersetzung: Heiko Stritzke
28.11.2019, 17:32

Romain Grosjean wird beim Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi mit einem Unterboden ausrücken, den Haas bei den Wintertestfahrten verwendet hat

Romain Grosjean wird beim Großen Preis von Abu Dhabi 2019 den exakt gleichen Unterboden verwenden, mit dem er die Vorsaison-Testfahrten absolviert hat. Die Formel-1-Saison 2019 hatte für Haas eine böse Wende genommen, als ein Update nicht funktionierte, das beim Großen Preis von Spanien eingeführt wurde.

Der Doppelstaatsbürger und sein Teamkollege Kevin Magnussen sind unlängst auf eine Version des Haas VF-19 zurückgewechselt, mit der das Team die Saison begonnen hat. Und so sagt Grosjean am Yas Marina Circuit, dass er mit demselben Unterboden antreten wird wie bei den Wintertests in Barcelona im Februar.

"Das ist eine lustige Geschichte: Wir werden hier den Unterboden 'V1' einsetzen - jenen Unterboden, den wir bei den Wintertests verwendet haben", sagt er gegenüber 'Motorsport.com'. "Das hat es in der Formel 1 wahrscheinlich noch nie gegeben, dass man zum letzten Rennen das Material bringt, mit dem man das Jahr begonnen hat."

Auf die Frage, ob das in der schnelllebigen Welt der Formel 1 nicht etwas seltsam wäre, das letzte Rennen mit quasi demselben Auto zu bestreiten wie die Wintertestfahrten, antwortet Grosjean: "Es ist eines der besten, das wir haben. Aber besonders vor dem Hintergrund neuer Regeln ist das schon merkwürdig."

Fehler eingesehen

Das Haas-Team ist sich dem Fehler aus diesem Jahr bewusst: Es ist nicht schnell genug dahintergekommen, was mit dem Update schiefgelaufen ist, und hat insbesondere nicht schnell genug auf die Klagen der Fahrer reagiert.

Grosjean versichert jedoch, dass die Lektionen gelernt worden seien und dass es keinen Grund gebe, darüber nachzudenken, wie es ohne diesen Fehler gelaufen wäre: "Mir ist ab Barcelona klar gewesen, dass ich das neue Paket nicht fahren wollte, weil ich das Gefühl hatte, dass es schlechter war. Wir hätten wahrscheinlich etwas Zeit sparen können, wenn wir früher zurückgerüstet hätten."

"Aber es ist im Nachhinein immer einfacher. Hätte ich gewusst, was ich jetzt weiß, hätte ich wohl im Kindheitsalter zahlreiche Amazon-Aktien gekauft. Vielleicht sogar die ganze Firma!"

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Carlos Sainz: Norris sieht aus wie ein Kind, ist aber ein Gentleman

Vorheriger Artikel

Carlos Sainz: Norris sieht aus wie ein Kind, ist aber ein Gentleman

Nächster Artikel

Verstappen Favorit auf WM-Rang drei: In 20 Jahren auch egal!

Verstappen Favorit auf WM-Rang drei: In 20 Jahren auch egal!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Abu Dhabi
Subevent Donnerstag
Autor Jonathan Noble