Nach Österreich-Ausfall: Bottas mit neuem Motor in Silverstone

geteilte inhalte
kommentare
Nach Österreich-Ausfall: Bottas mit neuem Motor in Silverstone
Autor: Maria Reyer
Co-Autor: Adam Cooper
06.07.2018, 09:47

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas erhält beim Grand Prix von Großbritannien bereits seine dritte Power Unit, nachdem seine 2.1-Ausbaustufe in Österreich heiß lief

Valtteri Bottas ist in Silverstone mit einem neuen Motor auf der Strecke unterwegs. Der Finne hat vor dem ersten Training eine neue Mercedes-Antriebseinheit eingebaut bekommen. Der Motor, der in Frankreich und Österreich eingesetzt wurde (Ausbaustufe 2.1), wird weiteren Untersuchungen unterzogen. Mit seinem bereits dritten Motor im Heck steht der WM-Sechste bereits am Limit, damit drohen ihm Strafen in der zweiten Saisonhälfte.

Nach seinem Ausfall im Grand Prix von Österreich aufgrund eines Hydraulik-Problems hat das Team aus Sicherheitsgründen den Motor getauscht. Nachdem der Finne den Motor abrupt abstellen musste, könnte die Antriebseinheit zu heiß geworden sein und so weitere Schäden verursacht haben.

Auch bei Lewis Hamiltons Auto gab es vor dem Wochenende Sorge, nachdem er in Spielberg durch eine defekte Benzinpumpe ausgeschieden war. Allerdings konnte seine Antriebseinheit bereits vor dem Wochenende wieder freigegeben werden. Bottas wurde nun hingegen mit einem neuen Verbrennungsmotor, einem neuen Turbo, neuer MGU-H und neuer MGU-K für Silverstone ausgestattet. Bei all diesen Komponenten steht er nun am Limit, jede weitere neue Komponente würde eine Strafe nach sich ziehen.

Bottas' Österreich-Antrieb wird hingegen weiterhin in der Motorenfabrik in Brixworth untersucht und wohl im Freien Training am Freitag in Deutschland wieder eingesetzt werden. Sollten sich in Hockenheim keine Probleme herausstellen, könnte die Power Unit mit allen Komponenten zurück in den Pool des Finnen wandern.

Ein Sprecher des Teams hat erklärt: "Das ist eine Sicherheitsmaßnahme, da die zweite Power Unit nach dem Ausfall in Österreich heiß gelaufen ist, daher wäre das ein Risiko. Er bekommt hier also einen frischen Motor, den anderen werden wir in Hockenheim wieder ausprobieren, um ihn zu überprüfen."

Weitere Artikel zu Valtteri Bottas:

Nächster Artikel
Formel 1 Silverstone 2018: Das 1. Training im Formel-1-Liveticker

Vorheriger Artikel

Formel 1 Silverstone 2018: Das 1. Training im Formel-1-Liveticker

Nächster Artikel

Longrun-Analyse Silverstone: Vettel will den Auswärtssieg

Longrun-Analyse Silverstone: Vettel will den Auswärtssieg
Kommentare laden