Nach P5 im Qualifying: Norris will McLaren-Vertrag verlängern

Formel-1-Rookie Lando Norris hofft auf eine rasche Entscheidung über seine Zukunft bei McLaren - Er weiß, dass er weiterhin abliefern muss

Nach P5 im Qualifying: Norris will McLaren-Vertrag verlängern

Das McLaren-Team erlebte im Qualifying zum Grand Prix von Frankreich das bisherige Highlight in dieser Saison. Mit den Rängen fünf und sechs haben Lando Norris und Carlos Sainz nicht gerechnet. Der Rookie fuhr sein bestes Qualifying-Ergebnis ein - und gab damit eine Bewerbung für eine Vertragsverlängerung ab.

"Es wäre schön, einen neuen Deal zu unterschreiben und zu wissen, dass ich noch viele weitere Jahre hier fahren werde", wird Norris von der britischen 'Sun' zitiert. Der Vize-Formel-2-Meister des Vorjahres unterschrieb zunächst nur für die Saison 2019.

"Ich bin glücklich bei McLaren. Ich kenne alle Leute und ihre Pläne für die kommenden Jahre. Es sieht nun sehr viel positiver aus und Veränderungen zum Guten hin haben stattgefunden", freut sich der Brite. Daher kann er sich einen weiteren Verbleib gut vorstellen.

Lando Norris

Norris schaffte es bislang zweimal 2019 in die Punkteränge

Foto: LAT

Er sei glücklich im Team, die Atmosphäre im Gegensatz zu den vergangenen Jahren deutlich besser. Mit einem sechsten Rang in Bahrain und Platz acht in Baku konnte Norris bereits zwei starke Vorstellungen abliefern. "Aber ich kann nicht einfach herumcruisen, ich muss gut fahren."

Denn: "Wenn ein Fahrer nicht gut abliefert, dann kann er immer noch rausgeworfen werden, aber bisher ist alles nach Plan gelaufen." Teamkollege Carlos Sainz hat noch Vertrag bis Ende 2020, Norris hofft nun auf eine Verlängerung, wenn möglich gar schon vor dem Heimrennen in Silverstone.

McLaren ist zufrieden mit den Leistungen des Neulings, außerdem hat man kaum spannende Alternativen zur Auswahl. Selbst Fernando Alonso dürfte so schnell nicht mehr ins Cockpit zurückkehren, wie Teamchef Andreas Seidl am Freitag anmerkte.

"Wir haben keinen Plan, Fernando wieder ins Formel-1-Auto zu setzen. Wir sind zufrieden mit Lando und Carlos. Sie machen ihre Arbeit ganz toll, sie sind unsere Zukunft", stellte der Deutsche klar.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Beleidigungen und Drohungen: Kanada-Kommissar musste polizeilich vorgehen

Vorheriger Artikel

Beleidigungen und Drohungen: Kanada-Kommissar musste polizeilich vorgehen

Nächster Artikel

Ricciardo: McLaren-Konkurrenz schützt vor Selbstgefälligkeit

Ricciardo: McLaren-Konkurrenz schützt vor Selbstgefälligkeit
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Le Castellet
Autor Maria Reyer