Formel 1
Formel 1
29 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
24 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
7 Tagen
31 Okt.
-
03 Nov.
1. Training in
14 Tagen
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
28 Tagen
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
42 Tagen
Details anzeigen:

Netflix: Staffel zwei mit Ferrari und Mercedes

geteilte inhalte
kommentare
Netflix: Staffel zwei mit Ferrari und Mercedes
Autor:
25.07.2019, 10:51

Für die zweite Staffel der Formel-1-Dokumentation bei Netflix haben erstmals alle Teams zugesagt: 2020 gibt es auch Backstage-Bilder von Ferrari und Mercedes

Im Premierenjahr hatten sich die beiden Spitzenteams der Formel 1 noch geziert, doch in der zweiten Staffel sind sie dabei: Ferrari und Mercedes werden 2020 an der Seite der restlichen acht Rennställe in der Formel-1-Dokumentation "Drive to Survive" auf Netflix zu sehen sein. Erstmals gewähren also auch die Topteams einen Blick hinter die Kulissen.

Eine Einschränkung aber gibt es: Für die Dokumentation der Formel-1-Saison 2019 hat Mercedes lediglich eine Filmfreigabe für den Deutschland-Grand-Prix in Hockenheim erteilt und möchte bei den weiteren 20 Rennveranstaltungen des Jahres nicht im Netflix-Programm auftauchen. Das Weltmeisterteam spielt also auch in der zweiten Staffel nur eine Nebenrolle.

Die Formel 1 verspricht dennoch "einmalige und ungefilterte Eindrücke" aus dem Formel-1-Fahrerlager und will mit der Fortsetzung der Serie "Spannung und Glamour" der Rennserie aufzeigen.

Ian Holmes als Direktor der TV-Vermarktung in der Formel 1 spricht von einem "einmaligen Programm" für Fans. "Sie können die Seite der Formel 1 sehen, die man sonst nicht sieht - und die Persönlichkeiten mit ihren Emotionen."

Mit der Premierenstaffel, die die Saison 2018 in zehn knapp halbstündigen Episoden dokumentiert und die ab März 2019 ausgestrahlt wurde, habe man bereits neue Zuschauer angesprochen. "In der zweiten Saison mit Netflix wollen wir die Formel 1 weiter öffnen und für die Fans erlebbar machen", sagt Holmes.

"Drive to Survive" wird von Oscar-Gewinner James Gay-Rees produziert. Er hatte 2010 bereits für den Formel-1-Dokumentarfilm "Senna" verantwortlich gezeichnet.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Hockenheim 1994: Das legendäre Bild hinter Jos Verstappens Feuerunfall

Vorheriger Artikel

Hockenheim 1994: Das legendäre Bild hinter Jos Verstappens Feuerunfall

Nächster Artikel

Unterhaltsamer Abend: Ein Wiener und ein Österreicher in Stuttgart

Unterhaltsamer Abend: Ein Wiener und ein Österreicher in Stuttgart
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Stefan Ehlen