Neuer Angriff auf Red Bull Racing: Ferrari mit vielen Neuteilen in Sepang

Ferrari legt im Kampf um den 2. Platz in der Formel-1-WM nach und setzt beim Großen Preis von Malaysia in Sepang etliche neue Teile am SF16-H ein.

Das Auto erhält beim nächsten Rennen zahlreiche Neuerungen auf aerodynamischer Seite, die einerseits den streckenspezifischen (Kühlungs-) Anforderungen gerecht werden, andererseits aber auch generell den Abtrieb vergrößern sollen.

Damit will Ferrari Red Bull Racing im Endspurt der Formel-1-Saison 2016 den 2. Platz hinter Mercedes wieder abjagen. Andere Teams wiederum haben die Entwicklung an den aktuellen Fahrzeugen zugunsten der Neuwagen für 2017 bereits eingestellt.

Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel zeigt sich jedoch zuversichtlich, dass für Ferrari auch 2016 noch etwas zu holen ist. "Wir haben Selbstvertrauen und bekommen noch ein paar neue Teile", sagte der Deutsche nach dem Singapur-Rennen. "Wenn wir alles auf die Reihe kriegen, dann haben wir ein starkes Paket."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Malaysia
Rennstrecke Sepang International Circuit
Fahrer Kimi Räikkönen , Sebastian Vettel
Teams Ferrari
Artikelsorte News
Tags aero, aerodynamik, entwicklung, ferrari, neuwagen, red bull, wm