Neuer Boxenstopp-Rekord in der Formel 1: Reifenwechsel in 1,89 Sekunden

geteilte inhalte
kommentare
Neuer Boxenstopp-Rekord in der Formel 1: Reifenwechsel in 1,89 Sekunden
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
23.06.2016, 10:37

Schneller als der Veranstalter messen kann: Williams hat Zahlen zum Großen Preis von Europa in Baku veröffentlicht, wonach das Team einen neuen Boxenstopp-Rekord aufgestellt hat.

Boxenstopp: Valtteri Bottas, Williams FW38
Valtteri Bottas, Williams FW38 beim Boxenstopp
Felipe Massa, Williams FW38, beim Boxenstopp
Felipe Massa, Williams FW38, beim Boxenstopp
Felipe Massa, Williams FW38 beim Boxenstopp

Denn mit 1,89 Sekunden hat Williams die alte Bestmarke von Red Bull Racing – 1,92 Sekunden aus der Saison 2013 – knapp unterboten.

Das ist die Zeit vom Aufbocken des Fahrzeugs bis zum Herablassen. Und zwischendurch werden noch alle vier Reifen gewechselt.

Williams-Fahrer Felipe Massa glaubt allerdings, dass dieser Prozess noch beschleunigt werden kann. „Unser Team arbeitet weiter daran, sich zu steigern. Denn da ist noch Zeit drin“, meint er. Die Leistung seiner Mannschaft bezeichnet Massa jedoch bereits als „herausragend“.

 

 

Nächster Formel 1 Artikel
Die Formel 1 muss in Brasilien bleiben – Interlagos baut um

Vorheriger Artikel

Die Formel 1 muss in Brasilien bleiben – Interlagos baut um

Nächster Artikel

Jean Todt: Revolution in der Formel 1 abgewendet, Schlüsselfragen bleiben aber

Jean Todt: Revolution in der Formel 1 abgewendet, Schlüsselfragen bleiben aber
Kommentare laden