Nico Rosberg: Keine Entschuldigung für Abstand auf Lewis Hamilton

geteilte inhalte
kommentare
Nico Rosberg: Keine Entschuldigung für Abstand auf Lewis Hamilton
Pablo Elizalde
Autor: Pablo Elizalde
03.09.2016, 14:49

Nico Rosberg hat keine andere Erklärung, wieso sein Abstand auf Lewis Hamilton im Qualifying fast eine halbe Sekunde betrug, außer, das der Brite wohl einen sehr guten Tag hatte.

Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 feiert seine Pole Position im Parc Ferme
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 feiert seine Pole Position im Parc Ferme
Qualifying Top 3 im Parc Ferme (L n. R): 2. Nico Rosberg, Mercedes AMG F1; Pole position Lewis Hamil
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 im Parc Ferme

"Ich denke, meine beste Erklärung ist, das er ein paar gute Runden gefahren ist", sagte Rosberg. "Ich hatte bisher ein ganz gutes Wochenende und ein paar ganz gute Runden, aber ich war nicht schnell genug. Ich hatte keine Probleme. Das Problem war, das er sein bestes Qualifying seit Langem gefahren ist. Das ist alles."

Hamilton erklärte, dass seine beiden fliegenden Runden in Q3 beinahe perfekt waren. "Es war ein großartiges Gefühl", sagte der Brite. "Jede Runde im Qualifying wurde besser und besser. In Q2 war die erste Runde so lala und ich habe sie nicht beendet."

"Die beiden letzten Runden waren fantastisch. Die erste war großartig – die letzte super sauber. Ich hatte keinen einzigen Verbremser", fuhr Hamilton fort. "Das war definitiv meine beste Leistung am ganzen Wochenende. Die Parabolica ist so eine unglaubliche Kurve und der Gip, durch den man das Tempo da mitnehmen kann, ist phänomenal."

Mit Informationen von Pablo Elizalde

Nächster Formel 1 Artikel
Valtteri Bottas: Der Helm ist Grund für die entscheidende Tausendstelsekunde

Previous article

Valtteri Bottas: Der Helm ist Grund für die entscheidende Tausendstelsekunde

Next article

Button legt Formel-1-Pause ein, Vandoorne 2017 McLaren-Stammfahrer

Button legt Formel-1-Pause ein, Vandoorne 2017 McLaren-Stammfahrer
Load comments