Niki Lauda: "Lewis Hamilton wird Nico Rosberg nicht mehr erwischen"

geteilte inhalte
kommentare
Niki Lauda:
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
09.10.2016, 07:17

Mercedes-Teamboss Niki Lauda traut Lewis Hamilton keinen Konter mehr zu, sondern rechnet mit Nico Rosberg als Formel-1-Weltmeister 2016.

Niki Lauda, Mercedes
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Startaufstellung: Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1
1. Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid

Das hat Lauda unmittelbar nach dem Großen Preis von Japan in Suzuka bei Sky erklärt. Rosberg hatte das Rennen für Mercedes gewonnen, während Hamilton nach einem verpatzten Start nur als 3. ins Ziel kam und nun einen Rückstand von 33 Punkten in der Formel-1-Fahrerwertung aufweist.

"Nico hat ein weltmeisterliches Rennen hingelegt. Wenn alles normal rennt, kann die Weltmeisterschaft in den nächsten Rennen schon entschieden sein", meint Lauda.

"Nico macht im Moment alles richtig. Und wenn das alles normal weitergeht, wird Lewis Nico nicht mehr erwischen. Das ist für mich sonnenklar. Aber es ist erst dann gewonnen, wenn die Punkte vergeben sind. Wenn aber bei beiden Autos nichts mehr passiert, glaube ich nicht, dass Lewis es noch drehen kann."

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 in Suzuka: Das Rennergebnis in Bildern

Previous article

Formel 1 in Suzuka: Das Rennergebnis in Bildern

Next article

Lewis Hamilton gibt zu: Schlechter Start war sein eigener Fehler

Lewis Hamilton gibt zu: Schlechter Start war sein eigener Fehler
Load comments