Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
42 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
49 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
63 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
77 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
91 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
98 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
112 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
126 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
133 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
147 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
154 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
168 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
182 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
210 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
217 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
231 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
238 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
252 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
266 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
273 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
287 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
301 Tagen
Details anzeigen:

Renault bestätigt: Zweijahres-Vertrag für Daniel Ricciardo

geteilte inhalte
kommentare
Renault bestätigt: Zweijahres-Vertrag für Daniel Ricciardo
Autor:
03.08.2018, 12:18

Der Australier begründet seinen Wechsel mit dem Wunsch nach einer Zäsur in seiner Karriere – Cyril Abiteboul erkennt Bekenntnis Renaults zum Formel-1-Projekt

Das Renault-Werksteam hat die Verpflichtung des bisherigen Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo für die Formel-1-Saison 2019 offiziell bestätigt. Wie aus einer am Freitagnachmittag lancierten Pressemitteilung hervorgeht, hat der Australier einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben und wird der Teamkollege Nico Hülkenbergs. Für Carlos Sainz ist bei den Franzosen damit kein Platz mehr.

Weiterlesen:

Ricciardo nennt seinen Wechsel "eine der schwierigsten Entscheidungen seiner Karriere", ist von der Zäsur aber überzeugt: "Es war an der Zeit, eine frische und neue Herausforderung anzugehen. Ich weiß, dass vieles dafür spricht, dass Renault das Ziel erreicht, bald an der Spitze mitzumischen." Die Fortschritte seit der Übernahme der Lotus-Mannschaft würden ihn zuversichtlich stimmen.

Dass er den aktuell besseren Red Bull (künftig mit Honda-Power) gegen einen Renault eintauscht, begründet Ricciardo auch mit den Erfolgen der Vergangenheit: "Ich weiß, dass Renault jedes Mal Rennen gewonnen hat, wenn sie in der Formel 1 engagiert waren. Ich hoffe, dass ich ihnen auf dieser Reise helfen kann – auf und neben der Strecke."

Renault-Sportchef Jerome Stoll spricht bei der Personalie von einer einzigartigen Chance: "Wir hätten uns diese Gelegenheit auf keinen Fall entgehen lassen dürfen." Für Teamchef Cyril Abiteboul ist die sicher kostenintensive Ricciardo-Verpflichtung Beweis dafür, dass die Marke zu ihrem Formel-1-Projekt steht und mit der Arbeit in den vergangenen zweieinhalb Jahren zufrieden ist. "Daniels Talent und Charisma sind ein großer Bonus", findet Abiteboul und spricht von "Stolz und Demut".

Nächster Artikel
Überraschung: Daniel Ricciardo vor Wechsel zu Renault

Vorheriger Artikel

Überraschung: Daniel Ricciardo vor Wechsel zu Renault

Nächster Artikel

Super-Rennwochenenden: Formel 1 und Top-Serien zusammen?

Super-Rennwochenenden: Formel 1 und Top-Serien zusammen?
Kommentare laden