Offiziell: Das Testprogramm für die F1-Reifentests 2017

geteilte inhalte
kommentare
Offiziell: Das Testprogramm für die F1-Reifentests 2017
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
Übersetzung: Petra Wiesmayer
15.04.2017, 08:00

In Laufe der Saison werden alle Formel-1-Teams am Reifentestprogramm von Pirelli teilnehmen. Die Daten der zusätzlichen Testfahrten stehen nun fest.

Max Verstappen, Red Bull Racing RB12
Jolyon Palmer, Renault Sport F1 Team RS16
Blick auf den umgebauten Hungaroring
Pirelli-Reifen
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB12
Teammitglied von Toro Rosso mit Pirelli-Reifen
Sergio Perez, Sahara Force India F1 VJM10
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Pirelli-Reifen: Intermediate

Als Teil des Deals zwischen Reifenlieferant Pirelli und der FIA bekommen die Italiener 25 gesonderte Testtage im Laufe der Saison für spezielle Reifentests.

In der vergangenen Saison führten nur Mercedes, Red Bull und Ferrari die Tests durch, da sie die einzigen Teams waren, die die Ressourcen hatten, Autos so umzubauen, dass sie denen von 2017 in etwa entsprachen. In diesem Jahr haben alle Teams zugestimmt, mindestens 1 Tag an den Spezifikationen für 2018 zu arbeiten.

Laut einem Dokument, das die Teams am Bahrain-Wochenende bekommen haben und das auch von Motorsport.com gesehen wurde, haben die FIA und Pirelli die Pläne für die Tests nun abgeschlossen.

Die Tests werden auf unterschiedlichen Strecken durchgeführt – inklusive Bahrain, Barcelona, Paul Ricard, Silverstone, Magny-Cours und Interlagos.

Die Teams dürfen bei den Tests ihre aktuellen Autos von 2017 einsetzen, müssen die FIA aber im Voraus darüber unterrichten, welches Chassis zum Einsatz kommt, welche Konfiguration der Karosserie, welcher Typ Antriebsstrang und welche elektronischen Einstellungen.

Die Teams dürfen keine upgedateten Teile einsetzen, um sicherzugehen, dass sie von den zusätzlichen Tests nicht profitieren.

In dem Schreiben der FIA heißt es: "Es werden keine Testteile erlaubt sein und jegliche Modifikation oder Änderung an einem Testauto wird allen Teams mitgeteilt."

Die Testpläne werden von Pirelli gestaltet und die Daten werden anschließend an alle Teams geschickt. Die anderen Teams dürfen Beobachter zu den Tests schicken.

Pirelli-Testplan für die Formel-1-Saison 2017

Datum Ort Team Tage
18.04. - 19.04.2017 Bahrain Ferrari 2
16.05. - 17.05.2017  Barcelona Renault, Toro Rosso 4
31.05. - 01.06.2017 Paul Ricard Red Bull (Regenreifen) 2
29.06. - 30.06.2017 Paul Ricard Red Bull 2
18.07. - 19.07.2017 Silverstone Williams, Haas 4
19.07. - 20.07.2017 Magny-Cours McLaren (Regenreifen) 2
01.08. - 02.08.2017 Hungaroring Mercedes 1*
03.08. - 04.08.2017  Barcelona Ferrari 2
07.09. - 08.09.2017 Paul Ricard Mercedes 2
31.10. - 01.11.2017 Mexico City

Sauber

Force India

2

1

14.11. - 15.11.2017 Interlagos McLaren 2

* 1 Tag findet als Teil des offiziellen Testprogramms aller Teams statt.

Nächster Formel 1 Artikel
Die schönsten Fotos vom F1-GP Bahrain 2017 in Sakhir: Freitag

Previous article

Die schönsten Fotos vom F1-GP Bahrain 2017 in Sakhir: Freitag

Next article

Mercedes-Star Lewis Hamilton: Ferrari bei F1 in Bahrain Favorit

Mercedes-Star Lewis Hamilton: Ferrari bei F1 in Bahrain Favorit
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Jonathan Noble
Artikelsorte News