Orange Festspiele für F1-Fans mit Motorsport Experiences

geteilte inhalte
kommentare
Orange Festspiele für F1-Fans mit Motorsport Experiences
26.08.2018, 11:07

Der Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps ist aus Sicht der Zuschauer zu einem herausragenden Rennen im Formel-1-Kalender geworden. Motorsport Experiences, die mehr als 40.000 Motorsportfans an die Rennstrecke gebracht haben, arbeiten daran, das Erlebnis in Spa zu einem der besten im Sport zu machen.

Nach einigen ruhigen Jahren, hat der jüngste Aufschwung den legendären Ardennenkurs zu einem der bestbesuchten Rennen im Formel-1-Kalender gemacht, mit dem er seinen Platz als einer der Eckpfeiler des Sports zurückerobert hat.

Die Berg- und Talbahn begeistert nicht nur die 20 Fahrer, sondern auf die Fans. Für die Zuschauer ist neben der Rennstrecke mehr als auf vielen anderen Kurse auf der Welt geboten. Zum ersten Mal die "Wand" von Eau Rouge und Raidillon oder die Autos durch die unglaublich schnelle Doppel-Linkskurve Puhon rasen zu sehen, vergisst man nie mehr.

Mit weiteren Investitionen haben die Organistatoren in Spa das Fanerlebnis weiter verbessert. So ist 2018 erstmals rund um die Strecke ein WLAN-Netz aufgebaut. Auch die F1-Fan-Zone mit Ausstellungsobjekten und Vorführungen für Fans alle Altersstufen wurde erweitert.

A large Dutch of fans contingent set off orange flares

A large Dutch of fans contingent set off orange flares

Photo by: Sam Bloxham / LAT Images

Fans aus allen Ecken Europas kommen nach Spa, um die besten Fahrer auf einer der legendärsten Rennstrecke zu sehen. Auf den Tribünen findet man einen bunten Mix verschiedener Nationen. Besonders trägt aber die orange Armee aus den nahen Niederlanden zur elektrisierenden Atmosphäre am Grand-Prix-Wochenende bei. Fast die Hälfte der 80.000 Zuschauer kommt aus dem Nachbarland.

Nachdem Motorsport Experiences den führenden niederländischen Sportreise-Veranstalter SportStadion erworben hat, kann das Unternehmen den Formel-Fans eine große Bandbreite von Dienstleistungen anbieten - von Tickets über Reisen zu Fan-Dörfer, Campingplätzen oder besonderen Tribünen. Der Belgien-Grand-Prix ist einer der Grundpfeiler des Erfolgs.

"Spa-Francorchamps ist eine legendäre Strecke", sagt Stefan van den Berg, Geschäftsführer von SportStadion und Präsident von Motorsport Experiencees. "Vor allem für die niederländischen Fans ist Spa wie ein Heimrennen. Nicht nur wegen der Distanz, sondern auch wegen der Kultur. Es ist eine wichtige Strecke für die Formel 1, aber auch für den niederländischen Motorsport."

Über SportStadion spielt Motorsport Experiences eine wichtige Rolle dabei, die Tribünen rund um die Strecke zu füllen. Es gibt sogar eine Orange-Experience-Tribüne, auf der eine einzigartige Atmosphäre herrscht.

"Wenn man Samstag, Sonntag und die Wochenend-Tickets zusammenzählt, sprechen wir von 40.000 Leuten", ergänzt van den Berg. "Daher ist Motorsport Experiences ein wichtiger Partner für den örtlichen Veranstalter.

"Die Atmosphäre in Spa ist einfach toll. Was den Zusammenhalt der Fans betrifft, ist es fast wie bei einer Fußball-WM. Die Fans genießen die Emotionen der Formel 1 zusammen mit Freunden, aber auch mit Leuten, die sie gar nicht kennen. Zusammen schaffen sie Erinnerungen."

Sebastian Vettel, Ferrari signs autographs for the fans

Sebastian Vettel, Ferrari signs autographs for the fans

Photo by: Manuel Goria / Sutton Images

Nach seinem Erfolg mit SportStadion in den Niederlanden, will Motorsport Experiences nun in andere Länder und Motorsport-Disziplinen expandieren. "Wir waren in Österreich, Deutschland und Silverstone erfolgreich. Auch in Abu Dhabi werden wir immer populärer", sagt van den Berg.

"Jetzt will Motorsport Experiences den nächsten Schritt machen. Wir haben ein gutes Verhältnis zu Red Bull Racing, sprechen aber auch mit McLaren, Renault und anderen. Was wir im Umgang mit den Fans gelernt haben, wollen wir nun Fahrern und Teams nahe bringen."

"Wir wollen unser Angebot auch außerhalb der Formel 1 ausbauen und schauen uns an, wie man das Fanerlebnis bei Serien wie der Formel E, MotoGP, Langstrecken-WM und der Isle of Man TT verbessern kann.

"Was mit niederländischen Fans geht, ist auch mit Amerikanern, Briten oder Franzosen möglich. Die Leute wollen Tolles erleben. Das sind universelle Werte. Motorsport mach Spaß, ist aufregend und genau deshalb gibt es Motorsport Experiences."

Nächster Formel 1 Artikel
Hamilton hat Lauda nicht besucht, aber: "Niki ist ein Kämpfer!"

Previous article

Hamilton hat Lauda nicht besucht, aber: "Niki ist ein Kämpfer!"

Next article

Kimi Räikkönen: Neuer Ferrari-Vertrag nur noch Formsache?

Kimi Räikkönen: Neuer Ferrari-Vertrag nur noch Formsache?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Artikelsorte Feature