Formel 1
Formel 1
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Pierre Gasly im Video-Interview: "Muss geduldig bleiben"

geteilte inhalte
kommentare
Pierre Gasly im Video-Interview: "Muss geduldig bleiben"
Autor:
Co-Autor: Ronald Vording
20.05.2019, 11:10

Bislang konnte Pierre Gasly in dieser Saison noch nicht überzeugen, doch der Franzose will geduldig bleiben, wie er im Video-Interview verrät

Im Vergleich zu den anderen Piloten in den drei Topteams fällt Pierre Gasly in dieser Saison etwas ab. Der Franzose muss sich nach seinem Wechsel zu Red Bull erst noch umgewöhnen, doch das scheint ihm aktuell schwer zu fallen. In jedem Rennen war er bislang der am schlechtesten platzierte Pilot von Mercedes, Ferrari und Red Bull. "Viel ist nicht für uns gelaufen", sagt Gasly im exklusiven Video-Interview mit 'Motorsport.tv'.

"Natürlich hätte man gerne, dass alles von Tag eins an perfekt läuft, aber ich muss geduldig sein und mich auf die Dinge fokussieren, die wir verbessern müssen", so Gasly weiter. Sein bestes Ergebnis in dieser Saison war Rang sechs, das hatte er im Vorjahr mit Toro Rosso schon getoppt gehabt, als er in Bahrain sensationell Vierter wurde.

Gasly träumt derweil von seinem ersten Podestplatz in der Formel 1: "Natürlich möchte ich auf dem Podium stehen", sagt er und betont, dass die Performance von Wochenende zu Wochenende besser wird. Gute Entwicklungen kommen nicht nur von ihm, sondern auch von Honda und vom Auto. "Wir wissen, dass das Team bei der Entwicklung des Autos normalerweise am besten ist", meint er und ist zuversichtlich, dass durch die Upgrades noch mehr kommen wird.

"Ich hoffe also, dass ich mit ihnen kämpfen kann", sagt er auf Mercedes angesprochen. "Wir nehmen es Rennen für Rennen, aber ich werde für den Podestplatz pushen." Im Moment habe er aber keine definitive Antwort.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Williams verpflichtet W-Series-Pilotin Chadwick für Nachwuchsprogramm

Vorheriger Artikel

Williams verpflichtet W-Series-Pilotin Chadwick für Nachwuchsprogramm

Nächster Artikel

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer