Pierre Gasly: War mir sicher, dass Lewis Hamilton noch gewinnt!

Während Pierre Gasly am Sonntag seinen ersten Formel-1-Sieg feierte, wurde Lewis Hamilton nur Siebter - Der Franzose dachte allerdings, dass Hamilton noch gewinnt

Pierre Gasly: War mir sicher, dass Lewis Hamilton noch gewinnt!

Pierre Gasly feierte am Sonntag in Monza einen sensationellen Sieg. Der Franzose glaubte angesichts der häufig so überlegenen Mercedes-Piloten allerdings lange gar nicht an seinen ersten Erfolg in der Formel 1. Der AlphaTauri-Fahrer verrät nach dem Rennen, dass er beim Neustart glaubte, Lewis Hamilton werde das Rennen sowieso noch gewinnen.

Zur Erinnerung: Hamilton musste unmittelbar nach dem Neustart eine Zehn-Sekunden-Stop-and-Go-Strafe absitzen. Es war klar, dass der Weltmeister damit ans hintere Ende des Feldes zurückfallen würde. Gasly erklärt, dass er von seinem Team auch die über Hamilton-Strafe informiert wurde. Trotzdem glaubte er weiter an einen Sieg des Mercedes-Piloten.

"Ich habe mich gar nicht auf Lewis konzentriert, denn ich dachte, er fährt an die Box, [um seine Strafe abzusitzen,] kommt zurück durchs Feld und kommt 20 Sekunden vor uns ins Ziel", erklärt Gasly. Er habe sich daher auf sein eigenes Rennen und die eigentlichen Gegner konzentrieren wollen. Beim Neustart startete er von P3 hinter Hamilton und Lance Stroll.

Im Hinblick auf Hamilton erklärt er: "Er kam direkt in der ersten Runde [nach dem Neustart] an die Box, und ich erwartete, dass er sich durch das Feld wieder nach vorne arbeitet - und Valtteri [Bottas] auch. Ich dachte, dass die beiden einfach an uns vorbeifliegen würden. Aber das war nicht der Fall." Valtteri Bottas stand beim Neustart auf Startplatz acht.

Der Finne hatte allerdings bereits im ersten Rennabschnitt Probleme damit, andere Autos zu überholen. Das blieb auch nach dem Neustart so. Und Hamilton lag nach dem Absitzen seiner Strafe bereits knapp 30 Sekunden hinter Gasly. Da waren noch 25 Runden zu fahren. Pro Runde hätte Hamilton also mehr als eine Sekunde aufholen müssen.

Das war selbst im besten Auto des Feldes nicht mehr zu schaffen. "Das Team wusste offenbar, dass es für sie nicht so einfach werden würde. Und das war dann wohl auch so", so Gasly. Im Ziel hatte Hamilton übrigens noch immer 17 Sekunden Rückstand auf Gasly. Eine realistische Siegchance hatte er nach seiner Strafe nicht mehr.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Pierre Gaslys wilder Ritt zum Sieg: "Ich stand in jeder Kurve quer"
Vorheriger Artikel

Pierre Gaslys wilder Ritt zum Sieg: "Ich stand in jeder Kurve quer"

Nächster Artikel

Formel-1-Liveticker: Ferrari zeigt Jubiläumsdesign für Mugello

Formel-1-Liveticker: Ferrari zeigt Jubiläumsdesign für Mugello
Kommentare laden