Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
FT3 in
10 Stunden
:
44 Minuten
:
41 Sekunden
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
FT1 in
6 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
13 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
34 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
40 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
54 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
61 Tagen
Details anzeigen:

Rio statt Sao Paulo: Großer Preis von Brasilien zieht schon 2020 um

geteilte inhalte
kommentare
Rio statt Sao Paulo: Großer Preis von Brasilien zieht schon 2020 um
Autor:
Co-Autor: Gustavo Faldon, Editor
09.05.2019, 08:32

Der Große Preis von Brasilien wird laut Präsident Jair Bolsonaro bereits 2020 nach Rio de Janeiro umziehen - Die neue Strecke muss erst noch gebaut werden

Die Formel 1 wird in diesem Jahr zum letzten Mal auf dem Autodromo Jose Carlos Pace in Interlagos fahren. Das hat Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro am Mittwoch verkündet. Schon ab 2020 soll der Große Preis von Brasilien in die Küstenmetropole Rio de Janeiro umziehen, wo im Stadtteil Deodoro eine neue Strecke gebaut und nach Ayrton Senna benannt werden soll.

Die komplett neue Anlage soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Die Bauzeit soll sechs bis sieben Monate betragen, und das Projekt soll ausschließlich mit privaten Geldern finanziert werden. Bolsonaro erklärt: "Das Formel-1-Management hat sich entschieden, den Grand Prix in Brasilien zu behalten. Sao Paulo ist allerdings untauglich geworden, weil das Event mit öffentlichen Geldern finanziert wird."

 

Brasiliens Präsident, der erst seit dem 1. Januar im Amt ist, erhofft sich von dem Wechsel vor allem wirtschaftliche Vorteile und neue Jobs. "Es ist gut für Rio de Janeiro und Brasilien", erklärt er. Der Große Preis von Brasilien findet seit 1990 in Interlagos bei Sao Paulo statt. Bis 1989 wurde das Rennen auf dem Autodromo Internacional Nelson Piquet in Rio ausgetragen.

2008 wurde die alte Strecke in Jacarepagua jedoch abgerissen, um Platz für die Olympischen Sommerspiele 2016 zu schaffen. Die neue Strecke in Deodoro soll von Hermann Tilke designt werden und Interesse daran haben, in Zukunft neben der Formel 1 auch die MotoGP nach Brasilien zu locken.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Renault reagiert auf schwachen Saisonstart mit Umstrukturierungen

Vorheriger Artikel

Renault reagiert auf schwachen Saisonstart mit Umstrukturierungen

Nächster Artikel

Spiegel und Co.: Erste Bilder zum großen Mercedes-Update in Barcelona

Spiegel und Co.: Erste Bilder zum großen Mercedes-Update in Barcelona
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Ruben Zimmermann