Ross Brawn über Michael Schumacher: "Ich bete für seine Genesung"

geteilte inhalte
kommentare
Ross Brawn über Michael Schumacher:
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
Übersetzung: Stefan Ehlen
15.11.2016, 13:17

Der frühere Formel-1-Teamchef Ross Brawn hat seine jüngsten Aussagen über den Gesundheitszustand von Michael Schumacher noch einmal präzisiert.

Michael Schumacher, Mercedes GP, und Ross Brawn, Mercedes GP, Teamchef
Ross Brawn, Mercedes AMG F1 Teamchef
Michael Schumacher, Ferrari
Michael Schumacher, Ferrari
Michael Schumacher

Im Gespräch mit der BBC hatte Brawn erklärt, es gäbe "ermutigende Zeichen".

Gegenüber The Guardian nahm Brawn jedoch Abstand von diesen Äußerungen und sagte: "Ich wurde zitiert, als hätte ich gesagt, er macht Fortschritte. Und das ist nicht, was ich meinte."

"Die Familie führt seine Rehabilitation im Privaten durch und das muss ich respektieren", sagt Brawn. "Ich will also gar nicht weiter über Michaels Zustand sprechen, nur so viel: Wir hoffen inständig, Michael, so wie wir ihn kannten, irgendwann in der Zukunft wiederzusehen."

Er besuche Schumacher aber schon jetzt, so Brawn weiter.

"Wir hoffen und beten für seine Genesung."

Nächster Formel 1 Artikel
Formel-1-Technik: So hat Lewis Hamilton seine Startprobleme kuriert

Previous article

Formel-1-Technik: So hat Lewis Hamilton seine Startprobleme kuriert

Next article

Ron Dennis bestätigt erzwungenen Ausstieg aus Formel-1-Team McLaren

Ron Dennis bestätigt erzwungenen Ausstieg aus Formel-1-Team McLaren
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Michael Schumacher Shop Now
Autor Jonathan Noble
Artikelsorte News