Formel 1
Formel 1
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Sainz am Funk "Darren" genannt: Was dahinter steckt

geteilte inhalte
kommentare
Sainz am Funk "Darren" genannt: Was dahinter steckt
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
12.05.2019, 11:29

Carlos Sainz wurde am Boxenfunk "Darren" genannt: Wer dieser Darren wirklich ist und was das alles mit einer Flasche edlem Rotwein zu tun hat

Carlos Sainz hat am Samstag den Hintergrund einer merkwürdig anmutenden Unterhaltung mit seinem Renningenieur Tom Stallard während des Freitagstrainings für den Grand Prix von Spanien in Barcelona (Formel 1 2019 ab 14:40 Uhr live im Ticker) erklärt.

Stallard meldete sich am Boxenfunk: "Darren, es ist Tom ... Sorry, Carlos!" Worauf Sainz spaßeshalber antwortete: "Hallo Tom, ich bin Darren." Was von einigen Kommentatoren zunächst für eine Verwechslung mit dem ehemaligen McLaren-Testfahrer Darren Turner gehalten wurde.

 

Nun klärt Sainz auf: "Darren", sagt er, "ist mein Stratege in der Fabrik. Ich begann gerade einen Longrun und Tom wollte sich bei Darren - unserem jetzt berühmten Darren - erkundigen, wie die Reifen aussehen und wie wir unterwegs sind."

"Mir war klar, dass er sich vertan hatte, aber ich wollte wirklich mit ihm reden. Dazu kam es nicht", lacht Sainz im Nachhinein über das Missverständnis.

 

Für Amüsement sorgte der Zwischenfall später dann auch auf Twitter. Der TV-Moderator Will Buxton postete am Freitagabend ein Foto von einer Flasche Wein, die ihm Carlos Sainz sen. vom Nebentisch aus spendiert hatte - natürlich von Sainz' eigenem Weingut.

Etwas später kommentierte ausgerechnet McLaren-Renningenieur Stallard das Foto und bezeichnete Sainz sen. als "Darren senior". Worauf der echte Sainz' sen. antwortete: "Hallo Tom, ich bin Darren sen." Mit Doppel-Smilie und Daumen nach oben ...

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Boxengassen-Start: Verwirrung um Nico Hülkenberg

Vorheriger Artikel

Boxengassen-Start: Verwirrung um Nico Hülkenberg

Nächster Artikel

Ferrari betont trotz Quali-Debakel: Das Update funktioniert!

Ferrari betont trotz Quali-Debakel: Das Update funktioniert!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Barcelona
Subevent 2. Training
Autor Christian Nimmervoll