Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
27 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
34 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
41 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
56 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
62 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
69 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
83 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
90 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
104 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
111 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
125 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
139 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
146 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
160 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
174 Tagen
Details anzeigen:

Schnellste Runde und bestes Ergebnis für Red Bull: "Positiver Tag" für Gasly

geteilte inhalte
kommentare
Schnellste Runde und bestes Ergebnis für Red Bull: "Positiver Tag" für Gasly
Autor:
26.05.2019, 21:50

Pierre Gasly konnte sich in Monaco das beste Ergebnis seiner Red-Bull-Zeit und dazu die schnellste Rennrunde sichern - Teamchef Horner lobt: "Tolles Rennen"

Mit Rang fünf beim Großen Preis von Monaco ist Pierre Gasly sein bestes Ergebnis gelungen, seit er zu Red Bull gewechselt ist. Der Franzose erlebte nach seiner Strafversetzung ein problemfreies Rennen und konnte sich am Ende sogar noch auf die Jagd nach der schnellsten Rennrunde begeben, die ihm einen Zusatzpunkt einbrachte.

"Es war ein positiver Tag für uns", strahlt der Red-Bull-Pilot. "Wir sind von Rang acht noch auf Rang fünf nach vorne gekommen und haben zudem die schnellste Runde geholt. Damit können wir sehr zufrieden sein."

Gasly konnte vor allem einen guten Start nutzen, durch den er an Daniil Kwjat vorbeikam. Kevin Magnussen und Daniel Ricciardo vor ihm fielen dann durch den Boxenstopp während der Safety-Car-Phase zurück, während Gasly noch bis Runde 30 draußen blieb. Das nutzte er, um sich gegenüber dem Mittelfeld einen Vorteil zu verschaffen und Rang fünf abzusichern.

 

Als dieser klar war, konnte er sogar nach 62 Runden noch einmal stoppen und sich neue Reifen abholen, um auf die Jagd nach der schnellsten Runde zu gehen - was ihm gelang. "Ich hatte wirklich viel Spaß, denn das Auto war superschnell und wir hatten eine tolle Strategie. Ich konnte am Ende hart pushen, und die schnellste Runde zu bekommen, ist sehr gut", sagt er.

Auch Teamchef Christian Horner freut sich für seinen Piloten mit: "Pierre ist heute ein tolles Rennen gefahren", lobt er. "Nach der gestrigen Strafe ist Rang fünf für ihn ein gutes Ergebnis."

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Nach Stau in Rascasse: Alfa-Romeo-Pilot Antonio Giovinazzi bestraft

Vorheriger Artikel

Nach Stau in Rascasse: Alfa-Romeo-Pilot Antonio Giovinazzi bestraft

Nächster Artikel

Giorgio Piola: Kunstwerk-Kollektion als Kickstarter-Kampagne

Giorgio Piola: Kunstwerk-Kollektion als Kickstarter-Kampagne
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Monte Carlo
Subevent Rennen
Autor Norman Fischer