F2-Pilot Sean Gelael mit Trainingseinsatz für Toro Rosso in der F1

F2-Fahrer Sean Gelael wird in der Formel-1-Saison 2017 in Singapur, Sepang, Austin und Mexico-City jeweils das 1. Training des GP-Wochenendes für Toro Rosso bestreiten.

Welcher F1-Stammpilot für den jungen Indonesier jeweils weichen muss, hat das Team bisher nicht entschieden.

Der 20-jährige Gelael steht in der F2-Meisterschaft aktuell auf Platz 20. Bei den Tests in Bahrain und Ungarn saß er bereits am Steuer des STR12.

Teamchef Franz Tost sagt: "Sean hat bei den Tests in Bahrain und Ungarn tolle Leistungen abgeliefert. Er hat dem Team mit seinem professionellen Verhalten sehr geholfen. Er hat einen reifen Ansatz und gab den Ingenieuren ein tolles Feedback."

"Jeder im Team war daher von seiner Leistung, seinem Einsatz und seinem technischen Verständnis sehr beeindruckt."

Bildergalerie: Sean Gelael im Jahr 2017

Gelael fügte hinzu: "Ich werde diese Chance nutzen, um möglichst viel zu lernen und die Informationen wie ein Schwamm aufzusaugen."

"Ich hoffe, dass ich für Toro Rosso einen guten Job machen und dem Team in den wichtigen Trainingssitzungen brauchbare Informationen liefern kann."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Sean Gelael
Teams Toro Rosso
Artikelsorte News
Tags einsatz, f1, formel 1, malaysia, mexiko, sean gelael , singapur, toro rosso, training, usa