Formel 1
Formel 1
29 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
24 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
7 Tagen
31 Okt.
-
03 Nov.
1. Training in
14 Tagen
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
28 Tagen
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
42 Tagen
Details anzeigen:

Sebastian Vettel: Ferrari ist dieses Jahr viel besser vorbereitet

geteilte inhalte
kommentare
Sebastian Vettel: Ferrari ist dieses Jahr viel besser vorbereitet
Autor:
20.02.2016, 11:15

Der viermalige Formel-1-Weltmeister sprühte bei der Teamvorstellung vor Zuversicht. In diesem Jahr würde Ferrari viel besser vorbereitet in die Saison gehen als in der vergangenen Saison.

Ferrari SF16-H
Sebastian Vettel, Ferrari
Sebastian Vettel, Ferrari; Kimi Räikkönen, Ferrari; Maurizio Arrivabene, Ferrari-Teamchef
Ferrari SF-16H

Bei der Enthüllung des SF 16-H am Freitag lobte Sebastian Vettel sein Team in höchsten Tönen. Der Fortschritt in der Saison 2015 sei nur dank der harten Arbeit der gesamten Mannschaft möglich gewesen. Das Team habe auch über den Winter sehr hart gearbeitet, um dieses Jahr noch einen Schritt weiter nach vorne zu machen.

„Es ist ganz natürlich, dass man die Ziele höher steckt. Wie hatten letztes Jahr ein fantastisches Jahr – meine erste Saison mit dem Team – daher wollen wir jetzt natürlich alle mehr“, sagte Vettel.

„Letztes Jahr waren wir Zweiter in der Konstrukteursmeisterschaft, also fehlt nur noch ein Schritt. Der ist zwar schwierig, aber hoffentlich einer, der uns ans Ziel bringt.“

Seit er zum Team gestoßen sei, habe sich viel verändert, erklärte der Deutsche. „Viele Leute haben ihre Positionen gewechselt und haben jetzt neue Aufgaben.“

„Ich glaube, [bei der Teamvorstellung 2015] war es schwierig, echte Erwartungen zu haben, jetzt haben wir einen besseren Winter zur Vorbereitung und daher glaube ich, dass wir eine sehr gute Saison haben werden, noch besser als die letztes Jahr.“

Nächster Artikel
Nico Rosberg und Lewis Hamilton: Wir arbeiten zusammen

Vorheriger Artikel

Nico Rosberg und Lewis Hamilton: Wir arbeiten zusammen

Nächster Artikel

Formel-1-Ferrari: Das ist neu am SF16-H

Formel-1-Ferrari: Das ist neu am SF16-H
Kommentare laden