Sebastian Vettel tauft Ferrari SF71H auf den Namen "Loria"

geteilte inhalte
kommentare
Sebastian Vettel tauft Ferrari SF71H auf den Namen
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
22.03.2018, 10:50

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel behält die Tradition bei, seinen Rennautos Namen zu geben, und fährt 2018 im Ferrari "Loria"

Sebastian Vettel hat den Namen für seinen Ferrari SF71H in der Formel 1 2018 gefunden. Das Fahrzeug wurde auf "Loria" getauft und tritt damit die Nachfolge von "Gina" an, mit der Vettel in der vergangenen Saison den zweiten Platz in der Fahrerwertung erreicht hatte.

Rennautos mit Namen haben bei Vettel Tradition: Bereits in seiner ersten kompletten Formel-1-Saison 2008 taufte der deutsche Rennfahrer sein Fahrzeug und behielt dieses Ritual in den darauf folgenden Jahren bei. Der Ablauf ist dabei immer gleich: Gemeinsam mit seinen Mechanikern legt sich Vettel auf einen Frauennamen fest und gibt diesen unmittelbar vor dem ersten Rennwochenende der Formel-1-Saison bekannt.

Vettels bisherige Autos und ihre Namen

Fotostrecke
Liste

2008: Toro Rosso STR03 - "Julie"

2008: Toro Rosso STR03 - "Julie"
1/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: 8. mit 35 Punkten, 1 Sieg

2009: Red Bull RB5 - "Kate"

2009: Red Bull RB5 - "Kate"
2/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: 2. mit 84 Punkten, 4 Siege

2010: Red Bull RB6 - "Luscious Liz"

2010: Red Bull RB6 - "Luscious Liz"
3/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: Weltmeister mit 256 Punkten, 5 Siege

2011: Red Bull RB7 - "Kinky Kylie"

2011: Red Bull RB7 - "Kinky Kylie"
4/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: Weltmeister mit 392 Punkten, 11 Siege

2012: Red Bull RB8 - "Abbey"

2012: Red Bull RB8 - "Abbey"
5/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: Weltmeister mit 281 Punkten, 5 Siege

2013: Red Bull RB9 - "Hungry Heidi"

2013: Red Bull RB9 - "Hungry Heidi"
6/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: Weltmeister mit 397 Punkten, 13 Siege

2014: Red Bull RB10 - "Suzie"

2014: Red Bull RB10 - "Suzie"
7/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: 5. mit 167 Punkten

2015: Ferrari SF15-T - "Eva"

2015: Ferrari SF15-T - "Eva"
8/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: 3. mit 278 Punkten, 3 Siege

2016: Ferrari SF16-H - "Margherita"

2016: Ferrari SF16-H - "Margherita"
9/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: 4. mit 212 Punkten

2017: Ferrari SF70H - "Gina"

2017: Ferrari SF70H - "Gina"
10/11

Foto: : Sutton Images

WM-Ergebnis: 2. mit 317 Punkten, 5 Siege

2018: Ferrari SF71H - "Loria"

2018: Ferrari SF71H - "Loria"
11/11

Foto: : Glenn Dunbar / LAT Images

Nächster Formel 1 Artikel
Dreimal DRS in Melbourne: Sinnvolle Maßnahme oder Unfug?

Previous article

Dreimal DRS in Melbourne: Sinnvolle Maßnahme oder Unfug?

Next article

Sauber-Pilot Ericsson: Von Q2 bis Platz 20 alles möglich

Sauber-Pilot Ericsson: Von Q2 bis Platz 20 alles möglich