Sebastian Vettel: „Niki Lauda redet manchmal Unsinn…“

geteilte inhalte
kommentare
Sebastian Vettel: „Niki Lauda redet manchmal Unsinn…“
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
12.11.2015, 15:08

Heute so, morgen anders: Formel-1-Pilot Sebastian Vettel gibt nicht allzu viel auf Aussagen von Ex-Champion Niki Lauda.

Niki Lauda, Mercedes, mit Nico Rosberg, Mercedes AMG F1
Sebastian Vettel, Ferrari SF15-T, in der Startaufstellung
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1, mit Niki Lauda
3. Sebastian Vettel, Ferrari, in der FIA-PK
Sebastian Vettel, Ferrari SF15-T
Sebastian Vettel, Ferrari, mit der Presse

Das erklärte Vettel unmittelbar vor dem Großen Preis von Brasilien in Sao Paulo und als Reaktion auf die Behauptung Laudas, Mercedes habe nach dem jüngsten Motorenupdate bei Ferrari keinen Leistungsvorteil mehr.

 

„Auf Niki sollte man sich nicht gerade berufen, denn er ändert seine Meinung sehr schnell. Manchmal sind seine Aussagen sinnvoll, aber manchmal redet er auch Unsinn“, meint Vettel.

„Aber je mehr Niki über uns spricht, umso besser ist es. Vielleicht spürt er, wie wir aufholen. Und das sind ja gute Neuigkeiten.“

Lauda, selbst dreimaliger Formel-1-Weltmeister, agiert seit 1996 als Formel-1-Experte für RTL und ist seit Ende 2012 auch als Aufsichtsratsvorsitzender des Mercedes-Werksteams aktiv.

Nächster Formel 1 Artikel
Jean Todt: EU-Untersuchung ist positiv für die FIA

Previous article

Jean Todt: EU-Untersuchung ist positiv für die FIA

Next article

Mercedes mit neuem Technikclou: S-Schacht vor Premiere

Mercedes mit neuem Technikclou: S-Schacht vor Premiere
Kommentare laden