Sebastian Vettel testet als erster Formel-1-Fahrer die Pirelli-Reifen für 2017

geteilte inhalte
kommentare
Sebastian Vettel testet als erster Formel-1-Fahrer die Pirelli-Reifen für 2017
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
Co-Autor: Jonathan Noble
29.07.2016, 09:44

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel bekommt nächste Woche als erster Formel-1-Fahrer die Gelegenheit, die neuen Formel-1-Reifen von Pirelli für 2017 auszuprobieren.

Sebastian Vettel, Ferrari
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB12
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB12; Max Verstappen, Red Bull Racing RB12
Pirelli-Reifen
Pirelli-Reifen für die GP2-Serie
Pirelli-Testfahrzeug

Der Deutsche sitzt am Montag in Fiorano in einem modifizierten Ferrari des Jahrgangs 2015 und absolviert Testrunden mit den neuen Regenreifen. Am Dienstag übernimmt dann Haas-Pilot Esteban Gutierrez.

Mittwoch und Donnerstag wird die Testarbeit mit Red Bull Racing in Mugello fortgesetzt, dann erstmals auch mit den neuen, breiteren Trockenreifen. Wahrscheinlich bestreitet Daniel Ricciardo diese Probefahrten für Red Bull Racing.

 

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 in Hockenheim: Nico Rosberg mit Bestzeit im ersten Freien Training

Previous article

Formel 1 in Hockenheim: Nico Rosberg mit Bestzeit im ersten Freien Training

Next article

Teamchef: Darum wird die Einführung von Halo verschoben

Teamchef: Darum wird die Einführung von Halo verschoben
Kommentare laden