Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
09 Juli
-
12 Juli
FT2 in
02 Stunden
:
13 Minuten
:
31 Sekunden
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
6 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
27 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
33 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
47 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
54 Tagen
Details anzeigen:

Sirotkin verabschiedet sich von Formel-1-Traum: "Das ist sehr hart ..."

geteilte inhalte
kommentare
Sirotkin verabschiedet sich von Formel-1-Traum: "Das ist sehr hart ..."
Autor:
Co-Autor: Valentin Chorunschi
04.02.2020, 07:01

Sergei Sirotkin muss sich eingestehen, dass sein großer Formel-1-Traum wohl nicht mehr in Erfüllung gehen wird: "Das ist sehr hart"

Sergei Sirotkin muss zugeben, dass ihn sein Formel-1-Aus mittlerweile noch härter trifft als nach dem Verlust seines Williams-Cockpits an Robert Kubica. Denn mittlerweile muss der Russe wohl einsehen, dass seine Formel-1-Chance für immer weg ist, auch wenn er als Testfahrer von Renault und McLaren noch im Dunstkreis der Königsklasse weilt.

Sirotkin war 2018 Teamkollege von Lance Stroll bei Williams. Und obwohl sich die Situation des britischen Teams noch verschlechtert hat, hat sich die Laune des Russen nicht verbessert. "Ich würde sagen, dass es sogar noch schmerzvoller geworden ist", sagt er gegenüber 'Motorsport.com'.

Er wusste, dass die Lage für Williams wohl auch 2019 schlecht sein würde und rechnete sich mit einem Überbrückungsjahr Chancen aus, vielleicht eine bessere Option als Williams zu finden. Doch nach Testjobs und hohen Erwartungen muss er einsehen, dass er sein Ziel nicht erreicht hat.

"Und mit einem weiteren verlorenen Jahr merkst du, dass es im kommenden Jahr noch härter sein wird", sagt er über seine Comeback-Chancen. "Und dann merkst du, dass du dein Ziel vermutlich für immer aus den Händen hast gleiten lassen."

Und das lässt den häufig kühl wirkenden Sirotkin nicht kalt: "Ich bin nicht emotionslos. Es ist für mich nicht die unwichtigste Sache in meinem Leben. Für mich war es immer schmerzhaft und wird es auch bleiben", sagt er. "Ich bin sehr selbstkritisch, und dann mit 23 oder 24 zu merken, dass das nicht funktioniert, worauf du dein ganzes Leben lang hingearbeitet hast, ist hart. Sehr hart", so Sirotkin.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Liste komplett: Red Bull verkündet Präsentationstermin für RB16

Vorheriger Artikel

Liste komplett: Red Bull verkündet Präsentationstermin für RB16

Nächster Artikel

Formel-1-Teams diskutieren am Mittwoch über China-Absage

Formel-1-Teams diskutieren am Mittwoch über China-Absage
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer