"Sollte Sportart wechseln": Hülkenberg tobt über Grosjean

geteilte inhalte
kommentare
Autor: Norman Fischer
13.05.2018, 13:58

Nico Hülkenberg ist nach seinem Unfall in Runde 1 nicht gut auf Romain Grosjean zu sprechen und verspottet ihn als "alten Fliegenfänger"

Nico Hülkenberg ist nach seinem Unfall in der ersten Rennrunde von Barcelona überhaupt nicht gut auf Romain Grosjean zu sprechen. Der Haas-Pilot hatte sich in Kurve 3 gedreht und war dabei wieder zurück ins Feld gefahren, wo er Hülkenberg und Pierre Gasly (Toro Rosso) erwischte - für alle drei kam das Aus.

"Es ist traurig und sehr bitter", sagt Hülkenberg und richtet scharfe Worte an seinen Rennkollegen: "Der Kollege Grosjean muss einfach mal ein bisschen Zielwasser trinken. Er dreht sich achtmal am Wochenende und ist echt unberechenbar auf der Strecke", schüttelt er im 'ORF' den Kopf und legt dem Wahl-Franzosen einen Wechsel der Sportart nahe.

Gegenüber 'RTL' legt der Renault-Pilot nach und beschimpft Grosjean als "alten Fliegenfänger". "Jedes Wochenende aufs Neue ist es eine Show mit ihm. Ich weiß nicht, wie oft er sich dreht am Wochenende, aber wenn er es für sich selbst macht, ist es ja okay, aber wenn es anderen an den Kragen geht und Rennen kostet, ist es schon bitter und enttäuschend", ätzt er.

 

The damaged car of Pierre Gasly, Toro Rosso STR13, is removed from the track by marshals
The damaged car of Pierre Gasly, Toro Rosso STR13, is removed from the track by marshals

Foto Zak Mauger / LAT Images

Er selbst habe beim Unfall nichts machen können, wie er betont. "Ich konnte nirgends ausweichen, es ging alles brutal schnell. Habe sowieso wenig gesehen bei den ganzen Autos vor mir", so der Deutsche. "Ich bin inne aufs Gras gefahren, aber er ist in mich reingerutscht und hat die ganze Hinterachse abgerissen. Hat er wieder gut gemacht ..."

Bitter für Hülkenberg, der nach Baku den zweiten Unfall in Folge tragen muss. "Ich war schon relativ gut unterwegs und habe durch die ersten beiden Kurven Plätze gewonnen." Das nützt ihm aber nichts mehr

Nächster Artikel
Formel 1 Barcelona 2018: Das Rennen im Formel-1-Liveticker

Vorheriger Artikel

Formel 1 Barcelona 2018: Das Rennen im Formel-1-Liveticker

Nächster Artikel

Formel 1 Spanien 2018: Ferrari patzt bei Sieg von Lewis Hamilton!

Formel 1 Spanien 2018: Ferrari patzt bei Sieg von Lewis Hamilton!
Kommentare laden