"Sprachtalent" Daniel Ricciardo flachst mit TV-Journalistin

Französisch, Englisch, Italienisch, Deutsch: Spaßvogel Daniel Ricciardo brüstet sich damit, ein echter "Weltbürger" zu sein ...

"Sprachtalent" Daniel Ricciardo flachst mit TV-Journalistin

Daniel Ricciardo ist im Formel-1-Paddock immer ein gern gesehener Interviewgast. Weil er selbst bei unangenehmen Themen nie verlegen um einen Witz ist und seine Gesprächspartner oft zum Lachen bringt. So passiert auch nach dem Qualifying zum Grand Prix von Brasilien, in dem er als Zwölfter den erhofften Q3-Einzug verpasst hat.

"Bist du zufrieden damit, wie es gelaufen ist?", wollte eine TV-Journalistin vom Renault-Piloten wissen. Worauf der seinen spitzbübischen Blick aufsetzte: "Oui." Nur um (vermeintlich) überrascht zu ergänzen: "Ah, wir machen ja Englisch! Sorry. Ich spreche so viele Sprachen!"

 

Die amerikanischen TV-Zuschauer hat er bereits in Austin mit seinem texanischen Cowboy-Akzent zu erobern versucht. "Ich bin ein echter Weltbürger ("I am really a man of the world")", sagte er jetzt in Brasilien. "Ahm. Mi scusi. Oh, sorry - schon wieder!", lachte Ricciardo.

Ein paar Stunden später setzte er dem Ganzen die Krone auf, als er auf Twitter das besagte Interview als Video postete - und dazu schrieb: "Das ist schön ..."

Auf Deutsch, versteht sich.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Lewis Hamilton: Kann jetzt "ein bisschen aggressiver" sein
Vorheriger Artikel

Lewis Hamilton: Kann jetzt "ein bisschen aggressiver" sein

Nächster Artikel

TV-Übertragung F1 Brasilien: Übersicht, Zeitplan & Live-Streams

TV-Übertragung F1 Brasilien: Übersicht, Zeitplan & Live-Streams
Kommentare laden