Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
52 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
59 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
73 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
87 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
101 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
108 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
122 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
136 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
143 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
157 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
164 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
178 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
192 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
220 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
227 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
241 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
248 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
262 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
276 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
283 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
297 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
311 Tagen
Details anzeigen:

Susie Wolff beendet Motorsport-Karriere nach Formel-1-Saison 2015

geteilte inhalte
kommentare
Susie Wolff beendet Motorsport-Karriere nach Formel-1-Saison 2015
Autor:
04.11.2015, 08:55

Formel-1-Testfahrerin Susie Wolff hat angekündigt, ihre Motorsport-Karriere im Anschluss an die Saison 2015 beenden zu wollen.

Susie Wolff, Williams FW36, Entwicklungsfahrerin
Susie Wolff, Williams FW37, Entwicklungsfahrerin
Susie Wolff, Williams FW37, Entwicklungsfahrerin
Susie Wolff, Williams-Entwicklungsfahrerin, mit Toto Wolff, Mercedes-Sportchef
Präsentation Williams FW37: Valtteri Bottas, Williams; Felipe Massa, Williams; Susie Wolff, Williams
Susie Wolff, Williams-Entwicklungsfahrerin

„Jetzt schließt sich ein Kapitel, aber ich freue mich schon auf neue Herausforderungen in der Zukunft“, sagt Wolff, die zuletzt als Entwicklungsfahrerin bei Williams tätig war.

In dieser Rolle nahm sie ab 2012 an Testfahrten für das britische Traditionsteam teil, ehe sie 2015 zur offiziellen Testpiloten bestellt wurde. Wolff brachte etliche Stunden im Simulator des Rennstalls zu und absolvierte auch Ausfahrten im Freien Training – als erste Frau seit zwei Jahrzehnten.

„Ich möchte mich bei Williams für die mir gebotenen Möglichkeiten bedanken“, sagt Wolff. „Ich konnte meinen Traum leben und ein Formel-1-Auto fahren. Vielen Dank an alle, die Teil dieses Abenteuers waren.“

Vor ihrer Formel-1-Zeit bei Williams war Wolff jahrelang in der DTM angetreten, zunächst unter ihrem Mädchennamen Stoddart. Die 32-Jährige ist seit 2011 mit Mercedes-Sportchef Toto Wolff verheiratet.

 

Nächster Artikel
Teamchef: Die Formel 1 braucht einen unabhängigen Motorenhersteller

Vorheriger Artikel

Teamchef: Die Formel 1 braucht einen unabhängigen Motorenhersteller

Nächster Artikel

Jean Todt: FIA wird Pirelli als F1-Reifenlieferant bis 2019 bestätigen

Jean Todt: FIA wird Pirelli als F1-Reifenlieferant bis 2019 bestätigen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Susie Wolff
Autor Stefan Ehlen