Team Sauber: F1-Atmosphäre zum Anfassen an der Auto Zürich

geteilte inhalte
kommentare
Team Sauber: F1-Atmosphäre zum Anfassen an der Auto Zürich
Michael Bieri
Autor: Michael Bieri
19.11.2017, 09:00

Der Schweizer Rennstall Sauber F1 bot den Besuchern der diesjährigen Auto Zürich Rennstrecken-Atmosphäre und begeisterte mit seinem Stand eine grosse Schar Motorsport-Fans.

Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November, Plakat
Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November
Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November
Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November
Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November
Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November
Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November
Fréderic Vasseur, Sauber F1 Teamleiter und CEO, moderatorin Christa Rigozzi und Beat Zehnder, Sauber
Fréderic Vasseur, Sauber F1 Teamleiter und CEO, mit moderatorin Christa Rigozzi
Fréderic Vasseur, Sauber F1 Teamleiter und CEO, mit Lorenzo Senna, Motorsport.com Schweiz Landesführer
Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November
Peter Sauber bei der Auto Zürich am 1. November
Peter Sauber bei der Auto Zürich am 1. November
Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November, Pascal Wehrlein
Sauber F1 Team bei der Auto Zürich am 1. November, Pirelli-Reifen

Der Auftritt des Schweizer Formel-1-Teams Sauber zählte mit Sicherheit zu den grossen Highlights der diesjährigen 31. Ausgabe der Auto Zürich. Der Rennstall kehrte im Rahmen der Feierlichkeiten zu seinem 25-Jahr-Jubiläum in der Königsklasse zum ersten Mal seit mehreren Jahren in die Hallen der Messe Zürich zurück.

 

Neben einem ausgestellten Sauber C32 aus der Saison 2013 in der aktuellen Jubiläums-Optik wurden den Fans in Zürich Autogrammstunden und Interviews mit dem anwesenden Stammpiloten Pascal Wehrlein geboten, sowie – sehr zur Freude der zahlreichen Besucher – mehrmals pro Tag ein sogenanntes Fire-Up, also das Starten des Ferrari-V8-Saugmotors – der letzte seiner Art vor der Einführung der aktuellen Turbo-Hybrid-Triebwerke. Ein infernalisches Spektakel! 

 

Ausserdem hatten die Besucher bei einem Selfie-Wettbewerb die Chance, eine exklusive Besichtigungstour durch das Werk in Hinwil zu gewinnen.

Bereits an der exklusiven Voreröffnung, zu der mehr als 5'000 Gäste geladen waren, stellten sich neben Wehrlein auch der erst im Verlaufe der aktuellen Saison eingesetzte Teamchef Frédéric Vasseur sowie Teammanager Beat Zehnder auf der Showbühne den Fragen der ehemaligen Miss Schweiz Christa Rigozzi. 

 

Insgesamt präsentierte sich das Team während den vier Ausstellungstagen ausgesprochen fan-freundlich und erfüllte sämtliche Autogramm- und Fotowünsche der insgesamt mehr als 58'000 Besucher – Formel 1 zum Anfassen und beste Werbung für den Sport! 

 

Das Team, das unter anderem Kimi Räikkönen und Felipe Massa in die Formel 1 gebracht hat, zählt mittlerweile neben McLaren, Williams und natürlich Ferrari zu den ältesten im Zirkus und hat eine dementsprechend grosse Fangemeinde im In- und Ausland. 

Neben dem Auftritt des Sauber-Teams zog im Übrigen auch ein Exponat aus einem anderen Bereich des internationalen Motorsports viele Neugierige an.

 

Renault präsentierte den Besuchern den Z.E. 17 aus der Formel E, mit dem man in der kommenden Saison den vierten Konstrukteurstitel in Serie sowie die Rückeroberung des erst im allerletzten Rennen in Montreal verlorenen Fahrertitels anpeilt. 

Nächster Formel 1 Artikel