Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
87 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
94 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
108 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
122 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
136 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
143 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
157 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
171 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
178 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
192 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
199 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
213 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
227 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
255 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
262 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
276 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
283 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
297 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
311 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
318 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
332 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
346 Tagen
Details anzeigen:

Toro Rosso dran an Renault: Ricciardo über Extra-Motivation erfreut

geteilte inhalte
kommentare
Toro Rosso dran an Renault: Ricciardo über Extra-Motivation erfreut
Autor:
Co-Autor: André Wiegold
22.11.2019, 10:06

Acht Punkte trennen Renault und Toro Rosso vor dem Formel-1-Finale in Abu Dhabi in der Teamwertung - Daniel Ricciardo freut sich auf das Duell

Mit dem überraschenden zweiten Platz von Pierre Gasly beim Grand Prix von Brasilien hat Toro Rosso in der Teamwertung einen großen Sprung gemacht. Das Red-Bull-B-Team liegt jetzt nur noch acht Punkte hinter Renault und könnte beim Saisonfinale in Abu Dhabi noch auf Platz fünf rücken. Daniel Ricciardo motiviert die Herausforderung, Toro Rosso zu schlagen.

Renault muss in Abu Dhabi alles geben, um den fünften Platz gegen die Italiener zu verteidigen. Statt aber nervös zu werden, sieht Ricciardo in dem engen Kampf mit Toro Rosso sogar etwas Gutes: "Die Spiele sind eröffnet", sagt er. "Ich hoffe, dass wir vorne bleiben, aber ich findd es gut, dass wir jetzt im letzten Rennen noch einmal unter Druck stehen."

Laut Ricciardo hat Renault jetzt keine Ausrede, um sich beim letzten Grand Prix der Saison 2019 hängen zu lassen. Alle im Team müssen einhundert Prozent geben, um den fünften Platz in der Teamwertung zu verteidigen. Er sagt: "Ich mag diese Strecke und es lief hier immer gut für mich. Ich bin bereit, loszulegen."

Das Auto von Renault scheint gut zum Kurs in Abu Dhabi zu passen, weshalb Ricciardo optimistisch ist, als Sieger aus dem Zweikampf mit Toro Rosso hervorzugehen. "Im vergangenen Jahr sahen die Resultate für unser Team ähnlich aus. Wir hatten auf denselben Strecken Probleme wie im Vorjahr. Carlos [Sainz] hatte vergangenes Jahr in Abu Dhabi ein tolles Rennen. Wir reisen also mit positiven Erlebnissen an die Strecke."

Toro Rosso muss beim Finale der Formel-1-Saison 2019 aber nicht nur nach vorne auf Renault, sondern auch nach hinten auf Racing Point schauen. Das Team lauert auf Platz sieben mit nur 16 Punkten Rückstand. Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost sagt: "Wir müssen vorsichtig sein, weil alles passieren kann. Der fünfte Platz ist noch in Reichweite, aber wir müssen clever sein."

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton spielt Fans einen Streich

Vorheriger Artikel

Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton spielt Fans einen Streich

Nächster Artikel

Pirelli erwartet Erklärung von Teams, wenn 2020er-Reifen abgelehnt werden

Pirelli erwartet Erklärung von Teams, wenn 2020er-Reifen abgelehnt werden
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Abu Dhabi
Autor Jonathan Noble