Formel 1
Formel 1
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
7 Tagen
Details anzeigen:

Toto Wolff: Lewis Hamilton ist 2019 besser denn je

geteilte inhalte
kommentare
Toto Wolff: Lewis Hamilton ist 2019 besser denn je
Autor:
Co-Autor: Adam Cooper
19.02.2019, 13:01

Mercedes-Sportchef Toto Wolff wähnt den fünfmaligen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton vor der Saison 2019 in einer hervorragenden Ausgangsposition

Geht's eigentlich noch besser? Das ist die Frage, die man sich im Mercedes-Lager vor der Formel-1-Saison 2019 stellt. Schon seit 2014 ist das deutsch-britische Werksteam nach Titeln ungeschlagen, könnte in diesem Jahr das historische sechste "Double" in Folge erzielen. Und schenkt man den Worten von Mercedes-Sportchef Toto Wolff Glauben, so gewinnt Lewis Hamilton 2019 tatsächlich erneut den WM-Titel.

Aber kann Hamilton wirklich noch einmal nachlegen und seine Leistung aus der vergangenen Saison mit elf Siegen aus 21 Rennen vielleicht sogar übertreffen? Wolff hat keine Zweifel: "Ja, das traue ich ihm absolut zu." Denn er habe selten einen Fahrer derart fokussiert aus der Winterpause zurückkommen sehen wie Hamilton. Der Brite sei "im Kopf so bärenstark", "vom Mindset her absolut richtig" eingestellt und sehe noch dazu "so austrainiert" aus, meint Wolff.

Und Hamiltons Wille zum erneuten Erfolg habe sich bereits am ersten Testtag klar bemerkbar gemacht: "Er ist schon eine halbe Stunde vor der Session in der Box gesessen, war bereit zum Hinausfahren", erklärt Wolff und sieht in Hamilton einen "Lewis, der wirklich mental in Topform ist". Kurzum: "Er war noch nie so gut drauf", meint Wolff. "Ohne den Tag vor dem Abend loben zu wollen, würde ich sagen, dass das ein guter Auftakt ist."

Hamilton geht 2019 in seine 13. Formel-1-Saison, seine siebte im Mercedes-Werksteam. Seit 2014, dem Beginn der Turbo-Hybrid-Ära, hat er nur einmal nicht den Fahrertitel gewonnen - 2016, als er im Duell mit seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg unterlag. Von den zurückliegenden 100 Grands Prix hat Hamilton im Alleingang 51 für sich entschieden, also mehr als die Hälfte.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Formel-1-Tests Barcelona 2019: Ferrari gibt weiter Ton an - auch mit Leclerc

Vorheriger Artikel

Formel-1-Tests Barcelona 2019: Ferrari gibt weiter Ton an - auch mit Leclerc

Nächster Artikel

FIA startet Ausschreibung: Einheitsgetriebe kommt ab 2021

FIA startet Ausschreibung: Einheitsgetriebe kommt ab 2021
Kommentare laden