Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
09 Juli
-
12 Juli
FT2 in
02 Stunden
:
16 Minuten
:
08 Sekunden
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
6 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
27 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
33 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
47 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
54 Tagen
Details anzeigen:

Jahrzehnt-Umfrage: Wer war der Beste?

geteilte inhalte
kommentare
Jahrzehnt-Umfrage: Wer war der Beste?
26.01.2020, 14:00

Welcher Pilot war zwischen 2010 und 2019 der Beste unter den Besten? Jetzt in unserer Umfrage abstimmen!

Die 2010er-Jahre sind Geschichte. Die Formel 1 hat im Zeitraum von 2010 bis 2019 einige neue Kapitel geschrieben. Drei Fahrer krönten sich in dieser Periode zum Weltmeister - Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Nico Rosberg.

Weitere neun konnten zumindest einen Grand Prix gewinnen. Dazu zählen auch Pastor Maldonado - unvergessen sein Sieg 2012 in Barcelona - oder Kimi Räikkönen, der im Lotus sensationell zwei Rennen (Abu Dhabi 2012 und Australien 2013) für sich entscheiden konnte.

 

Auch bei den Teams gibt es eine klare Aufteilung: In der ersten Hälfte des Jahrzehnts hat Red Bull das Geschehen dominiert, nach der Einführung der Hybridmotoren 2014 hat Mercedes das Zepter übernommen. Diese beiden Mannschaften teilen sich nicht nur die meisten Siege, sondern auch alle Konstrukteurs-WM-Titel (vier Red Bull, sechs Mercedes) untereinander auf.

Das dominanteste Auto des Jahrzehnts war ohne Zweifel der Mercedes W07 in der Saison 2016. In 21 Saisonrennen erreichten Lewis Hamilton und Nico Rosberg 20 Pole-Positionen und 19 Siege - davon acht Doppelsiege.

Wir wollen von unseren Unsern wissen, wer war nun der beste Fahrer der 2010er-Jahre? Und welche Mannschaft war die insgesamt stärkste? Jetzt abstimmen!

 

Nächster Artikel
Von wegen freies Wochenende: Stirnrunzeln wegen Formel-1-Festival

Vorheriger Artikel

Von wegen freies Wochenende: Stirnrunzeln wegen Formel-1-Festival

Nächster Artikel

Chase Carey: Verhandlungen mit Formel-1-Teams vor dem Ende

Chase Carey: Verhandlungen mit Formel-1-Teams vor dem Ende
Kommentare laden