Umfrage: Großteil hält Verstappen-Strafe für richtig

In einer von Motorsport.com initiierten Umfrage ist sich die Fanszene fast einig: Max Verstappen gehört für sein Verhalten in Mexiko bestraft

Umfrage: Großteil hält Verstappen-Strafe für richtig

Max Verstappen wurde für sein Gelbvergehen im Qualifying von den Rennkommissaren mit einer Strafe von drei Startplätzen belegt. Der Niederländer verlor die Pole-Position in Mexiko, weil er nach dem Unfall von Valtteri Bottas in der Schlusskurve von Q3 nicht verlangsamt hatte. Später in der Pressekonferenz gab er auch zu, dass er trotz des stehenden Wracks Vollgas gegeben habe.

Dass ihm dafür die Pole-Position aberkannt wurde, hält ein Großteil der Leser von Motorsport.com für richtig. In einer Umfrage stellen sich stolze 87 Prozent hinter die Rennkommissare und finden die Strafe gegen Verstappen angebracht. Nur elf Prozent halten die Bestrafung des Red-Bull-Piloten für falsch. Drei Prozent haben dazu keine Meinung.

Im Rahmen der Umfrage wurden knapp 9.300 Stimmen abgegeben.

 

geteilte inhalte
kommentare
Galgenhumor: Günther Steiner macht sich über Mexiko-Debakel lustig

Vorheriger Artikel

Galgenhumor: Günther Steiner macht sich über Mexiko-Debakel lustig

Nächster Artikel

TV-Übertragung F1 Mexiko: Übersicht, Zeitplan & Live-Streams

TV-Übertragung F1 Mexiko: Übersicht, Zeitplan & Live-Streams
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Mexiko-Stadt
Subevent Qualifying
Fahrer Max Verstappen
Teams Red Bull Racing