Formel 1
Formel 1
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Valtteri Bottas: Das ist die größte Stärke von Lewis Hamilton

geteilte inhalte
kommentare
Valtteri Bottas: Das ist die größte Stärke von Lewis Hamilton
Autor:
Co-Autor: Christian Nimmervoll
11.11.2019, 16:44

Lewis Hamilton war auch in der Formel-1-Saison 2019 nicht zu schlagen - Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas spricht darüber, was den 34-Jährigen so stark macht

Mit seinem sechsten WM-Titel hat sich Lewis Hamilton 2019 endgültig als einer der größten Formel-1-Fahrer aller Zeiten etabliert. Schon 2020 kann der Brite den Rekord von Michael Schumacher einstellen. Doch was macht den 34-Jährigen so stark? "Konstanz. Er ist unter vielen verschiedenen Bedingungen konstant schnell", erklärt sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas.

Gegenüber 'Sky' verrät er: "Ich hatte in langsamen Kurven eine Schwäche, was meinen Fahrstil betrifft. Lewis hat da seine Stärken. Aber das wird immer besser. Insgesamt hat er dieses Jahr einfach weniger Fehler gemacht." Hamilton krönte sich 2019 bereits zwei Rennen vor Saisonende zum Weltmeister. "An Rennsonntagen hat er normalerweise keine Schwächen", lobt Vize-Weltmeister Bottas.

"Sein Fahrstil ist perfekt für Rennbedingungen. In diesem Sport gibt es viele Variablen, nehmen wir nur die Reifen. Da hat er mehr Erfahrung als ich, aber er scheint auch ein besonderes Talent für diese Dinge zu haben", erklärt er und ergänzt: "Wenn man die durchschnittliche Leistung heranzieht, war es sicher meine bisher beste Saison. Das ist immer das, was man sich vornimmt."

Wolff: Hamilton herausragend in seiner Generation

"Ich hatte ein paar schwierige Rennen dabei, und ich kann mich sicher in einigen Bereichen noch steigern", weiß der Finne. "Aber zum Beispiel ist es mir gelungen, einige Strecken zu knacken, auf denen ich früher nicht zurechtgekommen bin. Meine Schwächen habe ich abgeschwächt, und meine Stärken verbessert. So gesehen war es ein positives Jahr", resümiert der Finne.

Trotzdem hat es auch 2019 nicht gereicht, seinen Teamkollegen im Kampf um den WM-Titel ernsthaft herauszufordern. "Wenn ich aufs Gesamtbild schaue, habe ich trotzdem einen großen Schritt gemacht. Ich bin ein ganz anderer Fahrer als vor einem Jahr. Das ist positiv für die Zukunft", so Bottas. Doch 2020 wird er noch einmal einen großen Schritt machen müssen, wenn er Hamilton herausfordern will.

"Er kann einfach verdammt schnell fahren", fasst Teamchef Toto Wolff Hamiltons große Stärke ganz banal zusammen. Hamilton habe ein unglaubliches Talent, arbeite aber auch gleichzeitig immer sehr hart, um noch besser zu werden. "Er wird immer sagen, dass es noch Luft nach oben gibt. Und ich denke, dass man diese Mentalität braucht. Er ist auf einem extrem hohen Level", so Wolff.

Auch Hamilton selbst sieht Konstanz als Stärke

"Diese Kombination lässt ihn in seiner Generation herausstechen", lobt der Österreicher. Und Hamilton selbst? Der stimmt Bottas zu und erklärt, dass 2019 "vermutlich die Konstanz" sein größter Pluspunkt gewesen sei. Vor allem in den Rennen habe er noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht. "Ich hatte nur vier Poles - aber zehn Siege", erinnert der Weltmeister.

"Ich würde sagen, mein Verständnis für die Strategie war in diesem Jahr noch besser. Wie man die Reifen benutzt, und wie man bei der Reifenwahl gute Entscheidungen trifft", so Hamilton, der in den vergangenen sechs Jahren fünfmal den WM-Titel gewann. Lediglich 2016 verlor er das WM-Duell gegen seinen damaligen Teamkollegen Nico Rosberg.

Weiterer Co-Autor: Edd Straw, Adam Cooper. Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Setzt Ferrari in Brasilien auf einen Motor für 2020?

Vorheriger Artikel

Setzt Ferrari in Brasilien auf einen Motor für 2020?

Nächster Artikel

Formel 1 mit hohem Ziel: CO2-neutral bis 2030!

Formel 1 mit hohem Ziel: CO2-neutral bis 2030!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Ruben Zimmermann