Valtteri Bottas: Der Helm ist Grund für die entscheidende Tausendstelsekunde

Die Änderungen am Helm von Valtteri Bottas sollen im Qualifying für das Formel-1-Rennen in Monza den Unterschied gemacht haben.

Bottas hat zwei Löcher aus Plastik, die an seinem Helm angebracht waren, für das Qualifying entfernen lassen.

Anschließend schlug er in Q3 Daniel Ricciardo um 0,001 Sekunden. "Es war meine beste Runde am Wochenende und ehrlich gesagt, eine meiner besten Qualifikationsrunden überhaupt", sagte der Finne.

"Ich war im Auto sehr selbstbewusst und habe es wirklich genossen. Ich habe die zwei Löcher von meinem Helm entfernen lassen und meinem Trainer gesagt, dass ich so einen Tausendstel schneller sein werde. Genau das hat heute den Unterschied gemacht."

Williams-Technikchef Rob Smedley lobte Bottas: "Er war großartig. Er hat das Maximum aus dem Auto herausgeholt und alle Anweisungen befolgt."

Die Mahlzeit von Ricciardo hat keine Schuld

Ricciardo glaubt nicht, dass seine Mahlzeit am Freitagabend den Platz in der Startaufstellung gekostet hat.

"Uns fehlt nur ein Tausendstel auf Platz fünf. Das ist etwas frustrierend", sagte der Australier. "Vallteri hat es verdient."

Bildergalerie: Das Qualifying in Monza

Auf die Frage von Sky Sports F1, ob seine Mahlzeit vom Vorabend den Unterschied ausgemacht habe, antwortete er: "Das kann sein, aber ich hatte nur ein Stück Pizza."

"Dabei esse ich eigentlich eineinhalb oder zwei Stücke. Ich werde es nicht auf die Pizza schieben. Hätte ich die Menge gegessen, die ich immer zu mir nehme, wäre ich bestimmt noch hinter Max gelandet!"

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Italien
Rennstrecke Autodromo Nazionale Monza
Fahrer Daniel Ricciardo , Valtteri Bottas
Teams Red Bull Racing , Williams
Artikelsorte News
Tags formel 1, monza, qualifying