Valtteri Bottas: Formel-1-Autos 2017 reagieren sensibel auf Wind

Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas hat bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona eine Beobachtung gemacht: Die Autos der Formel-1-Saison 2017 können nicht gut mit plötzlichen Windstößen umgehen.

Valtteri Bottas: Formel-1-Autos 2017 reagieren sensibel auf Wind
Valtteri Bottas, Mercedes F1 W08
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08
Valtteri Bottas, Mercedes AMG
Valtteri Bottas, Mercedes F1 W08; Antonio Giovinazzi, Sauber C36

Ihm selbst wurde es am 2. Tag der Probefahrten anschaulich vor Augen geführt: In Kurve 9 erwischte ihn ein Windstoß. Dieser hätte beinahe dafür gesorgt, dass Bottas die Kontrolle über seinen Mercedes W08 verloren hätte – er fing den Silberpfeil gerade noch ab, touchierte nur leicht die Banden mit dem Hinterrad.

"Unter so windigen Bedingungen, wie wir sie am 2. Tag hatten, sind die Autos sehr anfällig und neigen zum Ausbrechen", sagt Bottas.

"Ich denke, der Wind hat jetzt größere Auswirkungen, weil die Autos insgesamt mehr Abtrieb produzieren. Wenn du also jetzt einen Windstoß erwischst, dann verlierst du viel mehr Abtrieb als vorher. Das macht es schwieriger."

Hinzu kommen natürlich auch die neuen Motorhauben-Finnen, die bei Seitenwind ein zusätzliches Hindernis für den Luftstrom darstellen.

Die neuen Pirelli-Breitreifen würden ebenfalls ihren Teil zu instabileren Autos beitragen, meint Bottas. Der Unterschied zu den bisherigen Pneus sei zwar gering, doch vor allem bei kühleren Temperaturen – wie in Barcelona beim Test – und mit härteren Reifen sei nur wenig Grip vorhanden.

"Dann wird es schwierig, die Reifen zum Arbeiten zu bringen. Das Fahrzeug liegt unruhig und neigt dazu, plötzlich auszubrechen", erklärt der Mercedes-Fahrer.

"Mit den weicheren Reifenmischungen hat es sich hingegen angefühlt wie in der Formel-1-Saison 2016, was das Herumrutschen oder den Gripverlust betrifft. Zumindest, wenn die Pneus erst einmal auf Temperatur waren."

geteilte inhalte
kommentare
Fotostrecke: Die 10 schönsten Formel-1-Autos aller Zeiten

Vorheriger Artikel

Fotostrecke: Die 10 schönsten Formel-1-Autos aller Zeiten

Nächster Artikel

Evolution der Formel-1-Technik: Die 1990er- und 2000er-Jahre

Evolution der Formel-1-Technik: Die 1990er- und 2000er-Jahre
Kommentare laden