Valtteri Bottas nach 1. Formel-1-Sieg: "Das war es wert"

geteilte inhalte
kommentare
Valtteri Bottas nach 1. Formel-1-Sieg:
Autor: Mario Fritzsche
30.04.2017, 14:12

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas ist nach seinem Formel-1-Premierensieg beim Grand Prix von Russland 2017 in Sochi hellauf begeistert und muss sich immer noch am Kopf kratzen.

Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08
Podium: 1. Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1; 2. Sebastian Vettel, Ferrari; 3. Kimi Räikkönen, Ferrar
1. Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1
1. Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1
1. Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1, mit Vladimir Putin, Staatspräsident Russland
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08; Sebastian Vettel, Ferrari SF70H; Kimi Räikkönen, Ferrari SF70H
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08; Sebastian Vettel, Ferrari SF70H; Kimi Räikkönen, Ferrari SF70H

Mit knappem Vorsprung von 0,617 Sekunden auf den viermaligen Weltmeister und aktuellen Tabellenführer Sebastian Vettel hat sich Valtteri Bottas beim Grand Prix von Russland in Sochi den 1. Sieg seiner Formel-1-Karriere gesichert.

"Unglaublich!", so die Erstreaktion von Bottas auf dem Siegerpodest. "Es hat mehr als 80 Rennen gedauert, aber diese Wartezeit war es wert", freut sich der Finne und kann "diese seltsame Chance, im Winter zu diesem Team zu kommen" immer noch nicht so recht fassen.

Nach 5 Jahren bei Williams, 4 davon als Stammfahrer, hat Bottas im Winter das Mercedes-Cockpit des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg übernommen. Bei seinem 3. Qualifying für seinen neuen Arbeitgeber fuhr er erstmals in seiner Formel-1-Karriere auf die Pole-Position. Nun hat er bei seinem 4. Mercedes-Start seinen 1. Grand-Prix-Sieg folgen lassen.

Bildergalerie: Valtteri Bottas beim GP Russland 2017

Der Schlüssel zum Sieg war für Bottas der Start. Von Platz 3 schoss er auf der Außenbahn direkt an den beiden Ferrari von Vettel und Kimi Räikkönen vorbei. Anschließend führte der Finne abgesehen von wenigen Runden während der Boxenstopp-Phase das Rennen an und siegte am Ende knapp vor Vettel.

"Ich glaube, aus der 2. Reihe zu starten, ist hier nicht so schlecht. Ich hatte einen guten Start, vielleicht etwas besser als die Jungs vorne. Auf dem Weg in Kurve 1 hatte ich einen guten Windschatten", so die Erklärung von Bottas.

Nächster Formel 1 Artikel
Sebastian Vettel nach Platz 2 für Ferrari in Sochi: "Habe alles versucht"

Previous article

Sebastian Vettel nach Platz 2 für Ferrari in Sochi: "Habe alles versucht"

Next article

Monisha Kaltenborn: “Viel Arbeit am Unterboden und Frontflügel”

Monisha Kaltenborn: “Viel Arbeit am Unterboden und Frontflügel”
Kommentare laden