Vaterfreuden: Daniil Kwjat und Kelly Piquet werden Eltern

geteilte inhalte
kommentare
Vaterfreuden: Daniil Kwjat und Kelly Piquet werden Eltern
Autor:
20.03.2019, 07:40

Freudige Nachrichten zum Formel-1-Saisonauftakt für Toro-Rosso-Pilot Daniil Kwjat: Seine Freundin Kelly Piquet hat verraten, dass sie schwanger ist

Toro-Rosso-Rückkehrer Daniil Kwjat erlebte einen besonders erfreulichen Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne. Der Russe durfte sich nicht nur über seinen hart erkämpften zehnten Rang im Grand Prix von Australien freuen, denn seine Freundin Kelly Piquet machte auf Instagram gleichzeitig ihre Schwangerschaft öffentlich. Kwjat ist seit Januar 2017 offiziell mit der Tochter von Formel-1-Legende Nelson Piquet liiert.

Ihre Liebe stellen die beiden öffentlich auf der Fotoplattform Instagram zur Schau. Immer wieder postete Piquet in der Vergangenheit Fotos aus gemeinsamen Urlauben mit dem Russen. Mit einem Bild auf dem sozialen Netzwerk verkündete die 30-Jährige nun auch ihre Schwangerschaft. "Ich hoffe, deine Augen sind so schön wie die Farbe des Meeres", schrieb sie zu einem Foto, das sie im Badenanzug mit rundlichem Bauch vor dem offenen Meer zeigt.

Wann der Nachwuchs zur Welt kommen wird, ist nicht bekannt. Damit reiht sich Kwjat in einen kleinen Kreis ein, denn im aktuellen Formel-1-Zirkus haben bereits vier der 20 Piloten Nachwuchs bekommen. Kimi Räikkönen und Frau Minttu haben gemeinsam einen Sohn (Robin, *2015) und eine Tochter (Rianna, *2017). Sebastian Vettel ist ebenfalls zweifacher Vater: Freundin Hanna brachte die Töchter Emilie (*2014) und Matilda (*2015) zur Welt.

"Rekordhalter" ist derzeit Romain Grosjean, der mit Frau Marion bereits drei Kinder hat: die Söhne Sacha (*2013) und Simon (*2015) sowie Tochter Camille (*2017). Bislang neuestes Mitglied in der Riege der Väter ist Sergio Perez, dessen Sohn Sergio jun. im Dezember 2017 zur Welt kam.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Kimi Räikkönen verrät: Ferrari-Vertrag schon 2005 unterschrieben

Vorheriger Artikel

Kimi Räikkönen verrät: Ferrari-Vertrag schon 2005 unterschrieben

Nächster Artikel

Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Maria Reyer
Hier verpasst Du keine wichtige News