Formel 1 2018
Topic

Formel 1 2018

Video: McLaren deutet "Papaya-Auto" für Formel 1 2018 an

geteilte inhalte
kommentare
Video: McLaren deutet
Autor: Dominik Sharaf
20.02.2018, 09:35

Die Lackierung des MCL33 könnte eine Reminiszenz an die Siebzigerjahre werden - Offenbar ist ein mattes Orange wie schon beim jüngsten Indy 500 geplant

Die McLaren-Mannschaft hat am Montag in den sozialen Netzwerken ein Video veröffentlicht, das als ein Hinweis auf die Lackierung ihres 2018er-Boliden verstanden werden darf. Es scheint nach dem Film kaum noch Zweifel daran zu geben, dass der MCL33 bei seiner Präsentation am Freitag in Woking alle Formel-1-Präsentationstermine im Überblick großflächig in einem matten Orange – also genau der Farbe, mit der Firmengründer Bruce McLaren bekannt wurde – erstrahlen wird.

In dem Video ist zu sehen, wie ein Sicherheitsmann nachts mit Taschenlampe durch den McLaren-Hauptsitz in Woking schleicht, wo sich einige orange lackierte Boliden aus der Vergangenheit wie durch Zauberhand selbst in den Fluren geparkt haben: der M7A, mit dem Bruce McLaren und Denny Hulme Formel-1-Grands-Prix gewannen, das M16 IndyCar, das mit Johnny Rutherford am Steuer bei den 500 Meilen von Indianapolis siegte, sowie der M8A aus der Can-Am-Serie.

 

Eine sogenannter "Papaya-McLaren" wäre keine Überraschung, schließlich besannen sich die Briten schon 2017 mit einem zumindest teilweise orange lackierten Auto auf ihre Wurzeln. In Abwesenheit eines Hauptsponsors haben die Designer zudem freie Hand bei der Farbgestaltung.

Mit einer Rückkehr zum Look der Siebzigerjahre würde McLaren zudem die Zäsur nach der Trennung von Antriebspartner Honda unterstreichen. Und bereits im Zuge des Einsatzes beim Indy 500 im vergangenen Jahr entschied man sich für ein helles Orange. "Nach dem IndyCar-Auftritt wollten viele Fans, dass unser Formel-1-Auto so aussieht", erklärte Geschäftsführer Zak Brown unlängst.

 

Nächster Formel 1 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams McLaren
Autor Dominik Sharaf
Artikelsorte News