Formel 1
Formel 1
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
05 Stunden
:
23 Minuten
:
22 Sekunden
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
14 Tagen
Details anzeigen:

Video: McLaren-Piloten hoffen auf "Rehabilitation" des Teams 2019

geteilte inhalte
kommentare
Autor:
15.01.2019, 13:59

Carlos Sainz und Lando Norris wollen ihrer Mannschaft zu altem Glanz verhelfen – Beide zeigen sich an McLaren-Projekten in anderen Serien interessiert

Die McLaren-Piloten blicken der Formel-1-Saison 2019 mit hohen Erwartungen entgegen. Im Rahmen der Autosport International Show erkennen Carlos Sainz und Lando Norris ein Ende der sportlichen Dauerkrise: "Wir können endlich damit beginnen, McLaren zu rehabilitieren", so der Spanier.

Mut macht Sainz, dass mit Gil de Ferran, Andreas Seidl und James Key gleich drei Führungskräfte frischen Wind versprühen: "Es läuft alles in die richtige Richtung. Intern ist es zu massiven Veränderungen gekommen", sagt er. "Das Team tut alles, um die Schwierigkeiten der Vergangenheit hinter sich zu lassen. Es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis wir uns komplett zurückgekämpft haben."

Sainz ist sich darüber im Klaren, dass ein Teil der Verantwortung auf seinen Schultern lastet. "Es ist aber schon merkwürdig, dass ich plötzlich der Routinier im Team bin", staunt der 24-Jährige, nennt den Wechsel von Renault zu McLaren aber genau daher "einen wichtiger Schritt" für die Karriere.

Möglicherweise erhält er die Chance, sich bei Einsätzen in anderen Serien weiterzuentwickeln, falls McLaren sich künftig in der Langstrecken-WM (WEC) oder weiterhin bei den 500 Meilen von Indianapolis engagiert. "Ich bin Motorsportler und ich bin Fan. Es ist ein Privileg für mich, mit von der Partie zu sein, wenn McLaren auch in anderen Bereichen wächst", meint Sainz. Norris läuft beim Thema IndyCar das Wasser im Mund zusammen: "Ich würde es in Zukunft gerne versuchen."

Nächster Artikel
Ferrari plant erste Fahrt des neuen Autos vor Beginn der Wintertests

Vorheriger Artikel

Ferrari plant erste Fahrt des neuen Autos vor Beginn der Wintertests

Nächster Artikel

Teamchef klagt: Kevin Magnussens "Bad-Boy-Image" ist unbegründet

Teamchef klagt: Kevin Magnussens "Bad-Boy-Image" ist unbegründet
Kommentare laden